Kantersieg für Rang Zwei der #fsva.

Nach furiosem Beginn und zwei schnellen Treffern war unser Nachwuchs gewillt die Partie frühzeitig zu entscheiden, verpasste dabei aber den genauen Abschluss. Mit zunehmender Spielzeit wurden die Gäste etwas präsenter und nutzten die kurzzeitige Lethar

Vierter Erfolg in Serie für #fsvc2.

Die klare 6:0-Niederlage gegen das Team des ESV Lok Falkenberg aus dem Hinspiel im Kopf, hieß es am heutigen Samstagmorgen, soviel Punkte wie möglich zu holen, um an der Tabellenspitze dran zu bleiben. Mit einem glücklichen Treffer konnte Jonas Weber m

Niederlage für #fsvf2.

#FSVF2 muss sich in Großthiemig geschlagen geben FC Schradenland – FSV F2 7:5 (2:2) Mit einer am Ende unnötigen Niederlage kehrten wir am Freitagabend vom Nachholspiel in Großthiemig wieder. Die komplette erste Halbzeit und 10 Minuten der zweiten Hal

#fsvf2 mit Auswärtssieg.

SV Großräschen – FSV F2 1:6 (1:2) Nach dem etwas schwächeren Auftritt in der Vorwoche, wollten unsere Jungs zeigen, dass sie es viel besser können. Und das merkte man auch von Beginn an. Immer wieder wurde das Großräschener Tor belagert, aber ent

#fsvfrauen – Heimsieg zum Saisonabschluss.

FSV GLÜCKAUF – KIRCHHAIN 4:1 Kreisliga Frauen – 15. Spieltag Spielsteno: FSV Glückauf Brieske/Senftenberg: Daniela Koroll, Kathleen Bonk, Susann Panusch, Laura Möbus (36. Katrin Hohe), Ronja Bodesheimer (36. Sophie-Christin Schumacher), N

#fsve1 scheidet aus Landespokal aus.

Spannend waren die beiden Aufeinandertreffen in der Landesliga Süd, so dass der Erste gegen Zweiten der Staffel ein spannendes Halbfinale bringen sollte. Leider erwischte unsere Mannschaft einen rabenschwarzen Tag und verlor klar und deutlich und am Ende

#fsverste – Erneute Heimniederlage.

FSV Brieske/Senftenberg – Wacker 09 Ströbitz 2:3 (1:2). Tore: 0:1 und 0:2 Gregor Holz (3./14.), 1:2 Georg Hübner (44./Strafstoß), 2:2 Paul Natusch (73.), 2:3 Rostyslav Diakiv (90.), SR: Andreas Donhauser (Königs Wusterhausen), Z.: 75. FSV GLÜCKAUF

#fsvzweite mit nächstem Sieg.

FSV Brieske/Senftenberg II – Spremberger SV 1862 2:1 (0:0). Tore: 1:0 Sebastian Pakolat (54.), 2:0 Alexander Radochla (77.), 2:1 Eric Schiffel (85.), SR: Thomas Baumann (Guteborn), Z.: 27. Nach einem schlechten Beginn, mit zahlreichen guten Möglichkeit

#fsvf3 auf Torejagd.

Bei herrlichem Fussballwetter spielten wir am 06. Mai bei Alemania Altdöbern. Der Gastgeber, bis dahin noch ohne Punkt und vielen Gegentoren, sollte eine lösbare Aufgabe für uns sein. Von Beginn an übernahmen wir die Spielkontrolle. Bereits in der 2.