Ernüchterung nach Offenbarungsleistung der #fsvb1

1. März 2020

Beiden Mannschaften merkte man von Beginn an die entsprechenden Platzierungen an und offenbarte Nervosität und Angst in den einzelnen Aktionen. Waren die Gäste schneller im Spiel, fand unsere Mannschaft nur selten die richtige Grundordnung und zeigte im Defensivverbund viel zu große Lücken. Schon im ersten Abschnitt waren die Gäste gefährlicher und verpassten die Führung gegen unsere zu kompliziert spielende Offensivreihe.
Mit Beginn der zweiten Halbzeit steigerte sich unsere Mannschaft um einige Prozente und man hätte auf einen Erfolg hoffen können, wenn man nicht defensiv weiter Einladungen verteilt. Fehlende Rückwärtsbewegungen und falsche Entscheidungen sorgten für einige Gefahrenmomente im Heimstrafraum. Die Mannschaft kämpfte sich defensiv in das Spiel, hatte mit Moritz einen sicheren Rückhalt im Kasten und stand am Ende doch ohne Punkte da. Fielen die ersten beiden Gegentreffer jeweils im Nachsetzen, nachdem Moritz den ersten Ball parierte und dann von Mitspielern im Stich gelassen wurde. Zu weit weg, zu lange Denksekunden brachten den Gegner jeweils zum einfachen Abschluss. Von den jeweiligen Rückständen ließen sich unsere Kicker aber nicht blenden und waren bei zwei Standardsituationen zur Stelle. Tim und Alex glichen jeweils aus und das Momentum hätte fallen können, wenn man defensiv nicht wieder zu weit weg gewesen wäre und dem Gegner den einfachen Abschluss gewährt hätte.
Am Ende eine ganz bittere 2:3 Niederlage, die komplett vermeidbar war.

Attachment

Leave a Comment