Wichtiger Dreier für unsere #fsvc1

30. September 2019

Die zweite Garde der Sportschüler aus Frankfurt war am gestrigen Sonntag auf dem heimischen Knappenrasen zu Gast. Den nächsten Sieg anvisiert sollte dieses Unterfangen ein hart umkämpftes Spiel werden.

Das man anhand der geringeren Körpergröße einiger Gegner nicht unbedingt auf eine langsamere Spielweise schließen sollte, bekamen unsere Jungs sehr zeitig aufgezeigt. Die Gäste waren bissig, immer am Ball und voller Störfreude unterwegs, ließen in Minute 2 jedoch die erste Großchance durch Knappe Marlon zu, die jedoch ihr Ziel verfehlte. Niklas, mit dem Zug in Richtung Gästetor unterwegs, wusste die gezielte Vorlage von Philipp in Minute 12 zur 1:0-Führung schließlich unterzubringen, nachdem sich die Partie in regelmäßigem Auf und Ab zwischen den Strafräumen einzupegeln drohte. Doch unsere Jungs bettelten in den folgenden Minuten regelrecht um den Ausgleichstreffer. Den Ball jetzt nicht mehr aus dem eigenen Feld rausbekommend, wollten sie jede Torchance des Gegners vereiteln, was auch gut dank Pauls Hilfe im Tor funktionierte, in regelmäßigen Abständen jedoch zu gewährten und gefährlichen Freistößen und Eckbällen für die Gäste führte. Es kam, wie es kommen musste: der Ausgleichstreffer für die Sportschüler stand auf dem Papier und die Führung war futsch. Die nächsten Angriffe beider Parteien wurden eingeläutete, doch es sollte fast bis zur Pause dauern, bis die Murmel die Torlinie erneut überqueren durfte. Malte, seit langem wieder defensiv agierend, legte den Ball auf Fabian, der mit seinem zweiten Saisontreffer zur 2:1-Führung einnetzte, bevor es für alle Kicker in die verdiente Pause ging und durchgeatmet werden konnte.

Der erneute Anpfiff ertönte und unsere Jungs zeigten von Beginn an eine geschlossene Mannschaftsleistung. Jeder stand für Jeden ein und versuchte, verloren gegangene Bälle sofort wieder in die eigenen Reihen zu holen. Zwar ab und an vermehrt die Außenspieler vernachlässigend, was für etwas mehr Luft zum Atmen gesorgt hätte, wusste man die zweite Halbzeit nicht nur den Spielstand zu halten, sondern auch immer wieder den nötigen Run aufs Frankfurter Gehäuse anzugehen. Philipp im Zentrum wuselte von oben nach unten was das Zeug hielt und die wachen Augen aller Mitspieler vereitelten weiter jede Torchance, so dass unsere Knappen die herausgespielte 2:1-Führung mit spannenden Einlagen, jedoch sicher ins Ziel brachten.

Und diese Partie soll nicht die letzte in diesem Jahr gegen die stark aufspielende junge Vertretung der Frankfurter gewesen sein. Die Pokalauslosung brachte das erneute Aufeinandertreffen hervor und wir freuen uns schon jetzt auf viele Zuschauer und Fans in unserem Briesker Wohnzimmer !!!

Aufstellung:

Paul Zagorovskiy (TW), Max Kossek, Eleftherios Bairaktarov, Nico Hoffmann, Malte Dick, Niklas Szewczyk (1 Tor), Marlon Kubisch (C), Collin Mittag, Philipp Barnack, Anton Wuttke, Fabian Donath (1 Tor) — Baran Atmis, Ben-Niclas Noack, Mateen Zeiwari

 

Attachment

Leave a Comment