Ungenutzte Großchancen führen zum Pokalaus unserer #fsvd1

4. November 2018

Voller Tatendrang gingen unsere Landesligisten am Samstag in das anstehende Pokalspiel gegen die Jungs vom FSV Babelsberg 74.

Den Großteil der gespielten Zeit vor dem gegnerischen Tor spielend, konnten unsere Jungs die Murmel einfach nicht an der Babelsberger Mauer zur Führung über die Linie bringen. Der Kampfgeist unserer Jungs war vorhanden, Technik und Dominanz in der Partie ließen das Spiel nach einem Sieg schnuppern. Noch die Worte im Hinterkopf: „Wer vorne nicht die Tore macht, bekommt sie hinten rein!?“, bewahrheitete sich sofort nach der ersten Briesker Auswechslung die Vorahnung und die Gäste gingen mit 0:1 in Führung. Weitere Chancen sich erarbeitend blieb der Ausgleich doch nur ein erkämpfter Wunsch. Weiteres Auswechseln brachte erneut Unruhe ins Knappenteam und kurz vor dem Abpfiff zappelte das heimische Netz erneut. Ein 0:2 Rückstand musste aufgeholt werden…

Der Anpfiff zur 2. Spielhälfte ertönte und man hatte das Gefühl, es fehle nur der entscheidende Knipser, um unsere Jungs auf den richtigen Weg zu bringen. Doch das 3. Tor für die Gäste musste gezählt werden und Unglauben auf den Knappengesichtern war zu erkennen. Jetzt reichte es!!! Philipp, Marlon und Käpt’n Malte zwangen ihre Jungs verbal anfeuernd zur Wachsamkeit – – – und siehe da: es funktionierte! Die 38. Minute stand zu Buche und ein schönes Miteinander und der sichere Wille zum Tor ließ Anton den Anschlusstreffer im Gästenetz versenken. Jetzt wieder das Spiel übernehmend und nur noch das Babelsberger Tor anvisirend, erspielten sich unsere Jungs Chance um Chance, bis Leon dann den 2. Anschlusstreffer für Brieske erzwang. In noch 15 Spielminuten war alles möglich. Die Gäste versuchten mit einem Eckball noch einmal den Abstand zu erhöhen, aber hier parierte Keeper Kevin gleich 3fach in sekundenschnelle und verhinderte den erneuten Führungsausbau. Ein gewährter 9-Meter durch einen Babelsberger Handspiel erhöhte den Druck auf den Gegner, doch ließ man diese Chance ungenutzt verstreichen. Eine Vierer-Abwehrkette der Gäste sollte es noch unmöglicher machen, den Ausgleich für unsere Kicker zu schaffen. Diese Aufstellung der Babelsberger brachte sie auch mit viel Glück über die Zeit und unsere kämpferischen Knappen schieden schlussendlich mit einem 2:3 aus dem Pokal aus.

Fazit:
Wieder super in die Partie zurück gekämpft, Jungs, und mit einer besseren Chancenverwertung schon in den ersten 10 Spielminuten wäre das Ergebnis gewiss anders ausgefallen.

Dann legen wir den Fokus ab sofort auf die Liga!
Gleich am Donnerstag Abend steht das nächste schwere Spiel an, wenn unsere Knappen den Gästen vom Energie Cottbus I Parolie bieten wollen!!!

Aufstellung :
Kevin Keller (TW), Marlon Kassai, Eleftherios Bairaktarov, Malte Dick (C), Philipp Barnack, Anton Ludwig (1 Tor) , Leon Loos (1 Tor), Lukas Schmidt – – – Said Rashid, Gerrit Becker, Tony Kalus, Ole Händschke

Attachment

Leave a Comment