#fsva belohnt sich nicht

14. Oktober 2018

JFV FUN – FSV GLÜCKAUF 2:1

A-Junioren Landesklasse Süd – 7. Spieltag

FSV Glückauf Brieske/Senftenberg: Justin Mittbrodt, Bastian Gapick, Julian Leisner, Alexander Radochla, Erik Nicklaus, Lukas Balzer, Benjamin Hanisch (63. Robert Kupz), Jannis Schurrmann, Bruno Franz, Moritz Scholz, Kevin Sieber

 

Trainer: Uwe Bierfreund – Trainer: Thomas Meyer

Zuschauer: 45

Tore: 0:1 Justin Mittbrodt (58.)

 

Wieder einmal stark gekämpft und am Ende trotzdem verloren. So erging es unserer #fsva am Samstag in Guben. Am Ende verliert man mit 1:2. Man wollte dem Tabellenführer robust gegenübertreten und somit Punkte aus Guben mitnehmen. Das gelang unserem Team auch über die gesamte Spielzeit. Taktisch gut und mit viel Willen ließen wir kaum Chancen zu. Wir selber konnten uns aber auch keine Möglichkeiten erspielen da wir nach vorne einfach zu ungenau spielten. Somit ging es mit einem gerechten 0:0 in die Pause. Zweite Hälfte begann dann wieder sehr intensiv aber ohne große Möglichkeiten auf beiden Seiten. Guben hatte ihre erste Chance nach 55 Minuten vergeben. Wir hingegen nutzten 10 Minuten später unsere erste Chance und gingen durch Justin in Führung. Danach entwickelte sich ein reines Kampfspiel. Guben versuchte alles um zurück zu kommen und wir hielten richtig dagegen Der Ausgleich fiel dann nach einer Chance für uns. Wir spielten gerade unseren besten Spielzug des Spieles aber verwerten diesen aber nicht. Der Keeper hielt den Ball, schlug ihn nach vorn, unser Verteidiger verschätzt sich und der Spieler von Guben legte quer so dass der Stürmer musste nur noch einschieben musste. Bis zur Nachspielzeit sah dann alles nach einem Punktgewinn aus.

Kevin startete aber noch seinen großen Auftritt und begann ein Solo von der Mittellinie, umspielte 3 Mann und scheiterte am Keeper. Den Nachschuss konnte der Verteidiger aus Guben dann noch für den geschlagenen Keeper noch retten. Leider kam dann Guben auch noch einmal vors Tor. Der Spieler nahm sich den Ball und schoss aus 25 m einfach mal drauf. wir fälschen den Ball ab und somit schlug der Ball unhaltbar im Tor ein.

Direkt danach War Schluss. Die Enttäuschung war riesengroß aber man konnte der Mannschaft nichts vorwerfen da sie wie immer alles gegeben hat. Leider fehlt uns im Moment eben auch ein Quäntchen Glück. Auf diesem Weg wünschen wir Alex eine schnelle Genesung das du uns bald wieder auf dem Platz helfen kannst.

Attachment

Leave a Comment