#fsve1 spielt wieder oben beim Lauzi-Cup mit

4. September 2018

4. Platz beim Lauzi-Cup in Cottbus !!!

Am Sonntag sind wir der Einladung des FC Energie Cottbus gefolgt um am Lauzi-Cup teilzunehmen.

Auch nach dem anstrengendem Spiel vom Vortag, wollten wir uns gut präsentieren, denn schließlich waren wir Titelverteidiger.

In der Vorrunde spielten wir gegen die Vertretungen von Peitz/Preilack (2:0), Kunersdorf (1:0) und Spremberger SV (3:1) und konnten 3 Siege einfahren und waren somit als Gruppenerster für die Zwischenrunde qualifiziert.
In der Zwischenrunde haben wir gegen Viktoria Cottbus (2:0) und Saspow (6:0) ebenfalls sicher gewonnen und uns somit für das Viertelfinale qualifiziert.
Hier wartete der Kolkwitzer SV auf uns. Auch diese Partie konnten wir sicher mit 3:0 für uns entscheiden, so dass der Weg ins Halbfinale frei war.

Für das Halbfinale haben sich alle Favoriten qualifiziert. Sparta Prag, Energie Cottbus, 1. FC Frankfurt und unser Team.

Wir mussten in unserem Halbfinale gegen Sparta Prag spielen, die bis dahin einen sehr beeindruckenden Turnierauftritt hingelegt hatten und unter anderem den 1.FC Frankfurt mit 5:0 besiegten.
Auch wir sind sehr schnell und zum Teil mit unnötigen Stellungsfehlern mit 2:0 in Rückstand geraten. Danach hat sich unser Team aber gefangen und nun den Kampf komplett angenommen. Wir haben Prag nun in die eigene Hälfte gedrückt und selber sehr gute Chancen gehabt. Leider haben Pfosten, Latte und auch ein ausgezeichneter Keeper mehrmals für Prag gerettet, so dass es nach den 10 Minuten beim 0:2 blieb und wir dann im Spiel um Platz 3 standen. Schade, denn es in diesem Spiel war definitiv viel mehr drin.

Im Spiel um Platz drei gegen Energie Cottbus war es ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Teams hatten Chancen Tore zu erzielen und Cottbus hatte Glück als der Schiedsrichter ein klares Handspiel eines Cottbusser vor unserem Tor übersah. Dadurch kam dieser frei zum Torschuss und konnte zum 0:1 vollenden.
Danach versuchten wir mit allen Mitteln den Ausgleich zu erzielen und öffneten dementsprechend unsere Defensive. Ein Missverständnis zwischen Abwehrspieler und Torwart war dann die Einladung zum 0:2 und damit war das Spiel entschieden und uns blieb „nur“ der 4. Platz.

Auch wenn wir den Titel nicht verteidigen konnten, so haben sich die Kids trotzdem nach diesem anstrengenden Wochenende und speziell am Samstag sehr gut präsentiert und mit tollen Leistungen überzeugt.

Einen kleinen Traum erfüllte sich unser Neu-Briesker Keeper Arian selbst. Er wurde von allen anwesenden Teams als bester Torhüter des Lauzi-Cups gewählt — das ist doch mal ein gelungener Start in seine Briesker Karriere !!!

Aufstellung: Arian Walther (TW), Leander Manshen, Tim Grandke, Oskar Blum, Janne Scharr, Leo Franz, Yven Alsdorf, Mira Tietz, Jannis Stiller, Bruno Dettke, Jamie Fidelak

 

Attachment

Leave a Comment