#fsve3 führt und muss bis zum Ende zittern

1. Juni 2018

Spannende Partie mit dem besseren Ende für unseren Nachwuchs. Von Beginn an ging die Partie in eine Richtung und unser Nachwuchs belohnte sich für den mutigen Beginn mit dem ersten Treffer, der unter Mithilfe der Gäste in das Tor ging. Waren die Gäste nicht untätig und kamen auch öfters vor das Tor, fanden aber keinen Weg an Philipp vorbei. Spielte unser Nachwuchs die Angriffe konsequent und konzentriert zu Ende, wurde es auch bei den Gästen gefährlich. Die Folge war der Treffer zum 2:0 und weiter Chancen bis zur Pause. Kurz nach der Pause setzte sich Jamie im Zweikampf gegen robuste Verteidiger durch und durfte über 3:0 jubeln. Mit zwei Eigentoren brachte unsere Mannschaft den Gegner wieder in das Spiel, der mit hartem Einsatz zwei Spieler unserer Mannschaft vom Feld schaffte und sich so etwas Übergewicht erspielten. Bis zum Ende hieß es zittern, doch am Ende reichte es für den Sieg der keinesfalls unverdient war.

FSV Glückauf Brieske/Senftenberg III: Philipp Wiechert, Malte Neumann (25. Florian Staff), Tim Kalus (25. Sarah Zimmermann), Tim Grandke, Tobias-Uwe Arpke, Jamie Raum, Mario Wittig – Trainer: Maik Wendt

Im Kader: Nick Heyduk

Tore: 1:0 Mario Wittig (6.), 2:0 Tim Grandke (12.), 3:0 Jamie Raum (27.), 3:1 Eigentor (27.), 3:2 Eigentor (42.)

Attachment