Enttäuschung nach Auswärtspleite für #fsvc1

30. Mai 2018

Enttäuschend verlief das letzte Auswärtsspiel unserer C- Junioren. Mit einem blamablen 0:8 kehrten wir aus Falkensee zurück. Auch wenn die Begleitumstände mit einem 45 minütigen Stau auf der Hinfahrt und dadurch verspäteter Anreise bei hochsommerlichen Temperaturen nicht optimal waren, wollten wir zumindest Paroli bieten und einen Punkt mitnehmen. Doch mal wieder fehlte den Jungs das Selbstbewusstsein gegen einen durchweg mit älterem Jahrgang bestückten Gegner. Das Spiel hätte eventuell eine andere Wendung genommen, wenn Kevin beim Stand von 0:1 allein vor dem Keeper die Nerven behalten und egalisiert hätte, aber mit dem 0:2 waren die Messen gelesen. 0:4 zur Pause – als Trainer versuchten wir den Jungs Mut zu machen und sie für die 2. Halbzeit zu motivieren, allein 2 schnelle Treffer nach dem Seitenwechsel ließen die Hoffnung auf Ergebniskosmetik schwinden. Spielerisch sah es phasenweise toll aus, doch der finale Pass und der Zug in die Torzone kam nicht zu Stande. Am Ende musste der aufopferungsvolle Alex als Vertreter von Moritz 8 mal den Ball aus seinem Kasten holen, wobei er gar ein höheres Ergebnis verhinderte. Um den finalen Schritt zum Klassenerhalt zu realisieren muss gegen die Frankfurter Reserve zwingend ein Heimsieg gelingen – dazu sollten die Jungs das Trauma abschütteln und mit voller Wucht und Spielstärke agieren.

Attachment