Auswärtssieg für unsere #fsve2

29. Mai 2018

SpG Hosena/Hohenbocka/Peickwitz – FSV Glückauf Brieske/Senftenberg E2 2:9 (1:5)

Nach der nicht ganz so guten Partie gegen die SpG Schipkau wollten und sollten die Kids in dieser Partie wieder zeigen, dass sie viel besser spielen können, als sie es in der vorherigen Partie gezeigt haben.

Leider wurde die Partie vom heimischen Trainer geleitet, was eigentlich kein Problem darstellt, solange es nicht zum eigenen Vorteil ausgelegt wird. Aber an diesem Tag war es ein wenig unglücklich. Dazu mehr im Bericht.

Das Spiel lief ganz normal an, aber nach einigen Ballpassagen wurde ein fairer Zweikampf unerklärlicherweise als Foul für den Gegner gepfiffen. Unsere gesamte Mannschaft, die in diesem Moment aufgerückt ist, wurde davon überrascht und so konnte der Gegner ungehindert auf unseren Torwart zu laufen und auch noch verwandeln. Das war ein sehr ungünstiger Start, der auch in der Entstehung sehr fragwürdig war.
Allerdings ließen sich die Kids von dieser Entscheidung nicht beirren und versuchten ihr Spiel zu machen, was auch gelang, aber der Torerfolg sollte sich noch nicht einstellen.
Mit viel Geduld und spielerischer Überlegenheit konnten wir allerdings dann in der ersten Halbzeit doch noch einige Tore erzielen, die wirklich gut herausgespielt worden sind.
Leider wurde den Kids in der Partie immer wieder durch sehr fragwürdige Entscheidungen der Spielfluss und gut herausgespielte Gelegenheiten genommen, sonst wäre sicher noch mehr möglich gewesen.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste aufgehört hatte. Wir waren klar das bessere Team, konnten das Spiel dominieren und uns so viele gute Gelegenheiten heraus spielen und weitere Tore erzielen. Dabei wurden noch sehr viele gute Chancen ausgelassen, um das Ergebnis noch höher zu gestalten. Bis auf Kleinigkeiten spielten die Kids in dieser Partie sehr konzentriert und ließen in der Defensive (auch bei 2 Gegentoren) nicht viel zu und konnten im Spielaufbau und in der Offensive sehr überzeugen. Aufgrund dessen war der Sieg, auch in dieser Höhe, absolut verdient.

Noch einige Sätze zum Gastgeber: Es ist sehr schade, wenn man vor Spielbeginn gefragt wird, ob es in Ordnung ist, dass der eigene Trainer die Partie leitet (weil niemand anderes „da war“), hier wohlwollend einwilligt wird und es dann doch so ausgenutzt wird. Warum konnte keiner von den beiden Betreuern an der Seitenlinie den „Job“ übernehmen. Schade auch, dass man 7 Minuten vor Spielbeginn mit den Worten „wir Essen zeitig“ zum Spielbeginn gedrängt wird. Über einige nicht unerhebliche Fehlentscheidungen wollen wir nicht streiten, denn die können einfach passieren. Auch sollte sich der Schiedsrichter, selbst wenn er der Trainer der Mannschaft ist, immer neutral auf dem Spielfeld verhalten.
Was aber gar nicht geht, die Partie mit Absicht „2 Minuten“ eher abzupfeifen, unabhängig vom Spielstand. Sowas gehört sich auch im Falle einer anstehenden Niederlage nicht.
Schade dass der Fairplay-Gedanke an diesem Tag durch diese und andere sehr fragwürde Entscheidungen nicht im Vordergrund stand.

Toll, dass sich die Kids von all diesen Umständen haben nicht beirren lassen und ein tolles Spiel zeigten. Alle konnten somit die richtige Reaktion auf das vergangene Spiel sehen. Glückwunsch Kinder.

Aufstellung:

Joel Schuppan (TW), Tim Grandke, Jannes Dommaschk (4 Tore), Pepe Meyer (2 Tore), Yven Alsdorf, Oskar Blum (2 Tore), Leo Franz, Jannis Stiller (1 Tor), Bruno Dettke, Aurelio Muschter