Nachwuchskonzept

Nachwuchsarbeit aus Leidenschaft

Die Erfolgsstory der Nachwuchsarbeit in Brieske/Senftenberg begann schon lange vor der politischen Wende. 1958 und 1960 zum Beispiel standen die Junioren des SC Aktivist gleich zwei Mal im Endspiel um die DDR-Meisterschaft.

Mit seinen ausgebildeten und engagierten Übungsleitern möchte der Briesker Traditionsverein den jungen Kicker nicht nur Spaß am Fußball zu vermitteln, sondern auch leistungsbezogen spielen und trainieren. Heute spielen nahezu alle Nachwuchsmannschaften in den höchsten Spielklassen des Landes Brandenburg. Die gezielte Ausbildung im Nachwuchsfußball hat schon viele Talente in höherklassige Mannschaften befördert. Sven Benken (ehem. Energie Cottbus, Werder Bremen, Hansa Rostock), Sebastian Schuppan (SG Dynamo Dresden), Matthias Peßolat (Chemnitzer FC) und Alexander Bittroff (FC Energie Cottbus) haben aus dem Briesker Nachwuchs heraus den Sprung über die Sportschule in den Profifußball geschafft.

Viele Mannschaften der Region profitieren von der guten Ausbildung der Nachwuchsspieler in unserem Verein und freuen sich über die Rückkehr in Ihre Heimatvereine um die dortigen Männermannschaften zu unterstützen. Das grundlegende Ziel der Knappen ist es aber, den Nachwuchs beim FSV „Glückauf“ zu halten um die erste und zweite Männermannschaft mit eigenem Nachwuchs zu füllen und erfolgreich zu sein.

In den Altersklassen 10,11,12 Jahre werden jährlich Kreisauswahlmannschaften zusammengestellt, die seit viele Jahre zu einem erheblichen Teil von Briesker Spieler gebildet werden.

Neben der Integration von ausländischen Spielern sind auch Mädchen und Frauen in unseren Mannschaften gut aufgehoben. In zahlreichen Nachwuchsmannschaften sind Mädchen bei uns aktiv und sollen im Alter von 16 Jahren unsere, nun schon 25 Jahre junge, Frauenmannschaft unterstützen.

 

Unser Nachwuchskonzept

“Wir möchten allen Sportlern die Möglichkeit geben sich fußballerisch auf hohem Niveau zu entwickeln”, so FSV-Präsident Herbert Tänzer.

Die qualifizierten Übungsleiter bieten den jungen Fußballern der Region optimale Bedingungen zur Ausbildung im Fußballsport. Brieske bietet für talentierte Fußballer eine optimale Herausforderung.

Die Brandenburgliga ist für Talente eine optimale Bühne um sich für die Sportschule Cottbus oder Dynamo Dresden zu empfehlen. In einer zweiten oder dritten Mannschaft, je Altersklasse, soll auch den Breitensportlern mit viel Spaß am Fußball eine Weiterentwicklung ermöglicht werden. Gelingt es nicht den Anforderungen der Profivereine gerecht zu werden, besteht als zweiter Weg die Chance sich auf Landesebene in der ersten Mannschaft des FSV “Glückauf” zu profilieren. Als dritter Weg steht am Ende der Ausbildung in der Briesker Nachwuchsabteilung die Rückkehr zum eigenen Verein.

 

Somit soll erreicht werden, den Fußball der Region Südbrandenburg im Verhältnis zum Landesmaßstab zu nach vorn zu bringen. Dafür arbeiten unsere ausgebildeten Übungsleiter, die sich auch gern über Unterstützung freuen.

 

Unsere Nachwuchsleiter – Kontakt

Spannende Mittagskost der #fsvc1.

Wenn der Letzte (Wir) auf den Vorletzten (Stahl) trifft, kann man wenig fußballerische Leckerbissen erwarten. Die Partie, die aber über die gesamte Partie mehr als spannend und mitreißend war, brachte unsere Mannschaft am Ende mit drei Punkten über di

Gute Leistung ohne Lohn #fsvc1.

Nach zehn Minuten lag unser Nachwuchs bereits mit 2:0 bei Energie Cottbus II zurück und doch hatte man am heutigen Samstag das Gefühl, dass das noch nicht das Ende war. So schaffte Milan den Anschlusstreffer und unsere Mannschaft hielt die Partie offen

Vertane Chance für #fsve3.

Am Mittwoch waren unsere Kicker der #fsve3 beim punktgleichen Tabellennachbarn der ersten Mannschaft von Eintracht Ortrand zu Gast. Nach zuletzt guten Trainingsleistungen und einer offenen Begegnung im Pokalturnier, wollten die jungen Briesker auch diesma

#fsvd1 mit Kantersieg.

C-Junioren-Kreisliga FSVD1 – Sängerstadt 15:1 (8:0) Ein Spiel das eigentlich schnell erzählt ist … denn von Beginn an wurden unsere Kicker ihrer Favoritenrolle gerecht und spielten dies auch bis zum Ende rigoros runter. Die tapfer kämpfenden G

#fsve1 verliert unverdient.

Unser Nachwuchs der #fsve1 hatte die Spielgemeinschaft aus dem Süden des Senftenberger Sees um Hosena zu Gast und dominierte über das gesamte Spiel die Fläche. Gegen den schwerfälligen Gegner lief der Ball wieder besser durch unsere Spielreihen und ma

Auswärtssieg für unsere #fsvf.

Am gestrigen Samstag duften wir bei den Chemikern in Schwarzheide antreten. Ein Blick auf die Tabelle zeigte gleich, dass es kein leichtes Spiel werden würde. Die Gastgeber und unser Knappennachwuchs, punktgleich und Tabellennachbarn, hatten das Ziel, m

#fsve2 verpasst Ausgleich.

Nach wenige Sekunden lagen unsere Kicker bereits im Hintertreffen und mussten gegen den Tabellenführer auch schnell das 0:2 hinnehmen. Es wurde aber fortan besser und unsere Mannschaft kam immer besser in das Spiel. Der Anschluss kurz vor der Pause war d

#fsve3 mit nächsten Erfolg.

Am Freitagabend empfingen unsere Kicker der #fsve3 die Mannschaft aus Großräschen zum zweiten Pflichtspiel der Saison. Nach erfolgreichem Auftakt am ersten Spieltag und einem guten Pokalturnier in der Vorwoche, wollten die Spieler mit einem Sieg und den

#fsvg ohne Niederlage in Altdöbern.

Auch beim zweiten Kinderfussballturnier der Saison hatte man wieder viele krankheitsbedingte Ausfälle zu verzeichnen. Daher konnte man auch nur eine Mannschaft stellen … ein Vorteil der neuen Spielform, dass man auch mit 2 Spielern am Turnier teilnehme

#fsvd1 unterliegt in Lauchhammer.

C-Junioren-Kreisliga. FC Lauchhammer – FSVD1 3:2 (3:1) Eigentlich würden wir jetzt (gerne😇) mit unseren D1 Junioren ein bisschen meckern. Allerdings gab es, trotz der Niederlage, kurioser Weise nicht wirklich etwas auszusetzen… Klingt komisch