Nachwuchskonzept

Nachwuchsarbeit aus Leidenschaft

Die Erfolgsstory der Nachwuchsarbeit in Brieske/Senftenberg begann schon lange vor der politischen Wende. 1958 und 1960 zum Beispiel standen die Junioren des SC Aktivist gleich zwei Mal im Endspiel um die DDR-Meisterschaft.

Mit seinen ausgebildeten und engagierten Übungsleitern möchte der Briesker Traditionsverein den jungen Kicker nicht nur Spaß am Fußball zu vermitteln, sondern auch leistungsbezogen spielen und trainieren. Heute spielen nahezu alle Nachwuchsmannschaften in den höchsten Spielklassen des Landes Brandenburg. Die gezielte Ausbildung im Nachwuchsfußball hat schon viele Talente in höherklassige Mannschaften befördert. Sven Benken (ehem. Energie Cottbus, Werder Bremen, Hansa Rostock), Sebastian Schuppan (SG Dynamo Dresden), Matthias Peßolat (Chemnitzer FC) und Alexander Bittroff (FC Energie Cottbus) haben aus dem Briesker Nachwuchs heraus den Sprung über die Sportschule in den Profifußball geschafft.

Viele Mannschaften der Region profitieren von der guten Ausbildung der Nachwuchsspieler in unserem Verein und freuen sich über die Rückkehr in Ihre Heimatvereine um die dortigen Männermannschaften zu unterstützen. Das grundlegende Ziel der Knappen ist es aber, den Nachwuchs beim FSV „Glückauf“ zu halten um die erste und zweite Männermannschaft mit eigenem Nachwuchs zu füllen und erfolgreich zu sein.

In den Altersklassen 10,11,12 Jahre werden jährlich Kreisauswahlmannschaften zusammengestellt, die seit viele Jahre zu einem erheblichen Teil von Briesker Spieler gebildet werden.

Neben der Integration von ausländischen Spielern sind auch Mädchen und Frauen in unseren Mannschaften gut aufgehoben. In zahlreichen Nachwuchsmannschaften sind Mädchen bei uns aktiv und sollen im Alter von 16 Jahren unsere, nun schon 25 Jahre junge, Frauenmannschaft unterstützen.

 

Unser Nachwuchskonzept

“Wir möchten allen Sportlern die Möglichkeit geben sich fußballerisch auf hohem Niveau zu entwickeln”, so FSV-Präsident Herbert Tänzer.

Die qualifizierten Übungsleiter bieten den jungen Fußballern der Region optimale Bedingungen zur Ausbildung im Fußballsport. Brieske bietet für talentierte Fußballer eine optimale Herausforderung.

Die Brandenburgliga ist für Talente eine optimale Bühne um sich für die Sportschule Cottbus oder Dynamo Dresden zu empfehlen. In einer zweiten oder dritten Mannschaft, je Altersklasse, soll auch den Breitensportlern mit viel Spaß am Fußball eine Weiterentwicklung ermöglicht werden. Gelingt es nicht den Anforderungen der Profivereine gerecht zu werden, besteht als zweiter Weg die Chance sich auf Landesebene in der ersten Mannschaft des FSV “Glückauf” zu profilieren. Als dritter Weg steht am Ende der Ausbildung in der Briesker Nachwuchsabteilung die Rückkehr zum eigenen Verein.

 

Somit soll erreicht werden, den Fußball der Region Südbrandenburg im Verhältnis zum Landesmaßstab zu nach vorn zu bringen. Dafür arbeiten unsere ausgebildeten Übungsleiter, die sich auch gern über Unterstützung freuen.

 

Unsere Nachwuchsleiter – Kontakt

Heimsieg bringt Luft nach unten.

#fsvb1 verschafft sich mit hart erkämpften Heimsieg Luft im Abstiegskampf Ließ man in der Vorwoche trotz guter Leistung und zahlreicher Torchancen wichtige und durchaus verdiente Punkte in Brandenburg bei der Borussia liegen, wollte man am vergangenen S

#fsvc1 unterliegen dem Wind.

Gegen den Wind in der ersten Halbzeit und mit ausgedünntem Kader musste unsere #fsvc1 die nächste Niederlage einstecken. Gegen einen Gegner der gute Präsenz zeigte, legte man sich die Bälle leider selber in das Tor. Ein vermeidbarer Freistoß wurde in

#fsvf2 unterliegt klar.

Gegen körperlich und altersbedingt überlegene Gegner fanden unsere Kicker am Freitagabend nicht in die Partie. Kaderbedingt waren im Gegensatz zu den vorherigen Spielen auch weniger Offensivaktionen zu verzeichnen und ein klarer Rückstand bereits zur P

#fsve2 ärgert Favoriten.

Nach der Niederlage gegen die #fsvf1 wollten die Kicker gegen Spitzenreiter Großräschen I eine besser Leistung auf den Platz bringen und sollte die Vorsätze auch umsetzen. Leider war man aber in der Defensive zu schlafmützig, um das durchschaubare Sys

#fsvd1 Remis gegen Frankfurt.

D1 mit Remis FSVD1 – 1.FC. Frankfurt 3:3 In einem hart umkämpften Spiel schenkten sich beide Teams nichts. Es ging munter hin und her, wobei unseren Kickern jeweils zwei mal der Führungstreffer gelang.. Im letzten Drittel ging es dann mehr oder we

#fsvd2 beendet Durstrstrecke.

Einen klaren Erfolg durfte unsere #fsvd2 bejubeln, auch wenn man nach wenigen Minuten schon wieder Angst und Bange haben musste. Zahlreiche Abschlüsse brachten unsere Mannschaft in die Gefahrenzone, doch es fehlte, wie in den Vorwochen, an der Genauigkei

Enges Spiel mit Erfolg für #fsvf2.

Unsere #fsvf2 wollte den Hinrundenerfolg gegen den FC Schradenland bestätigen und hatte sich dafür mit insgesamt drei G-Junioren in der Aufstellung eine schwere Aufgabe gestellt. Die beiden neuen Zwillinge zeigten direkt im ersten Einsatz gute Momente u