#fsvzweite dreht Partie

8. Oktober 2022

Für unsere Mannschaft begann die Partie erneut mit einem Rückschlag. Alle Vorgaben blieben in der Kabine und man lag nach einer Freistoßvariante des Gastes schnell zurück und musste auch wenige Minuten später auf die Standhaftigkeit der Latte hoffen. Diese hielt dem Abschluss der Gäste stand und nach gut zwanzig Minuten waren unsere Kicker endlich im Spiel. Im Verlauf der ersten Halbzeit wurde unsere Mannschaft dann auch präsenter in der gegnerischen Hälfte mit zwei guten Ausgleichschancen von Steinbach und Langouo. Doch die Gäste waren erneut zur Stelle. Kurz vor der Pause stand es 0:2 mit gütiger Mithilfe unserer Mannschaft, die sich in der Kabine aber auf eine bessere zweite Halbzeit einschwor.

Nach gut zehn Minuten und innerhalb von fünf Minuten drehte unsere Mannschaft aber die Partie. Über einen Freistoß und den Kopfball von Schulze fand man in die Partie. Keine 60 Sekunden später verlängerte Steinbach in Richtung Tor, wo der Verteidiger den Ball vor dem Gästetorhüter abschirmen wollte. Schulze nutzte die gegenseitige Hoffnung und schob zum 2:2 ein. Und nun lief es für die Gastgeber, die über eine flache Eingabe von Schulze Steinbach fanden und dieser den Ball über die Linie drückte.

Spiel gedreht und zehn Minuten Beruhigung auf beiden Seiten. Die Gäste schlugen aber noch einmal zurück. Hausmann sorgte mit einem Sonntagsschuss für den erneuten Ausgleich, der aber nicht unhaltbar schien. Die Hausherren bewiesen aber erneut Moral und waren noch einmal zur Stelle. Zuravlev brachte den Ball zu Langouo und der agile Angreifer schob in die lange Ecke ein. – 3 Punkte – drei Spiele in Folge ungeschlagen – der eingeplante verspätete Saisonstart ist vollbracht.

Miersch, Cramer, Lorenz, Radochla, Sieber, Langouo, Robel, Wienholz, Zuravlev, Schulze, Steinbach – Krump, Reimann, Pavelka, Deluca