Heißer Erfolg für #fsvb1

20. Juni 2022

#fsvb1 gewinnt Hitzschlacht und macht Klassenerhalt frühzeitig fix

Nachdem sich die B1-Junioren des FSV Glückauf Brieske/Senftenberg in den Vorwochen mit 2 Siegen in Folge eine aussichtsreiche Position in der Tabelle erspielt haben, wollte man am vergangenen Sonntag gegen den Tabellennachbarn RSV Eintracht II unbedingt den Deckel auf das „Pulverfass-Abstiegskampf“ setzen und den ersehnten Klassenerhalt feiern.

Schon direkt mit dem Anpfiff ließen es die Hausherren gehörig krachen, übernahmen direkt das Zepter und gingen bereits nach 7 Minuten durch einen genialen Fernschuss von Anton Ludwig mit 1:0 in Führung. Der frühe Treffer gab den Briesker Knappen einen Schub Selbstvertrauen, Motivation und Rückenwind bei den hochsommerlichen Temperaturen, die durch den Kunstrasen nochmal merklich stiegen. Folglich sahen die Zuschauer eine, wenn nicht sogar die spielerisch stärkste Phase der Hausherren, die in der 18. Spielminute nach einem unnachahmlichen Spielzug über Nico Hoffmann, Anton Ludwig und dem späteren Torschützen Ben Noack die 2:0 Führung brachte. Quasi mit dem Treffer bat die Schiedsrichterin nach 20 Minuten zur kleinen Trinkpause, welche die Gastgeber aufgrund der Temperaturen schon zu den ersten Wechseln zwang. Der Break tat den Hausherren augenscheinlich nicht gut, die Gäste übernahmen zunächst mehr und mehr das Zepter und konnten in der 29. Minute einen durchaus berechtigten Elfmeter zum 2:1 Anschlusstreffer im Tor von Paul unterbringen. Bis zur Halbzeit blieb es dann bei der knappen Führung für die Hausherren.

Zur Halbzeit wurde es dann etwas wild in der Kabine, die Briesker mussten den Temperaturen erneut Tribut zollen und gehörig mit dem Personal rotieren. Diese Unruhe brachten die Hausherren mit auf den Platz und gleichzeitig den Gästen viel Spielanteile, mehrere gut nach vorn getragene Torchancen und schlussendlich in der 50. Minute den sehenswerten 2:2 Ausgleichstreffer. Nun war wieder alles offen, beide Manschaften wollten den Sieg und den damit verbundenen vorzeitigen Klassenerhalt. Mit der Trinkpause in Halbzeit 2, gut 15 Minuten vor dem Spielende, machten die Trainer der Hausherren von ihrem letzten Wechselfenster gebrauch. Gleich 4 Spieler betraten nach einer Verschnaufpause erneut den Platz und brachten wieder Schwung und Struktur in die Aktionen der in schwarz gekleideten Briesker, was sich dann auch in Form von Torannäherungen widerspiegelte. Kurz vor Spielende, als sich Freund und Feind schon ein stückweit mit dem Remis abgefunden haben, ließ Anton Ludwig mit seinem 2. Treffer die Bombe platzen. Zunächst ließ er die Gästeabwehr wie Slalomstangen stehen, verlor dann jedoch den Ball. Die Gäste konnten nicht klären und urplötzlich stand er allein vor dem Torwart und schob die Murmel zur 3:2 Führung über die Linie. Eskalation und Freude pur auf und neben dem Spielfeld, zumindest bei denen, die es mit den Briesker Knappen hielten. Der Klassenerhalt war nun zum Greifen nahe und schlussendlich pfiff die Schiedsrichterin nach gehöriger, jedoch berechtigter Nachspielzeit das Spiel ab.

Am Ende ein Heimsieg, der aufgrund vom Spielverlauf kaum mehr Dramatik vertragen hätte. Ein Duell auf Augenhöhe, in dem am Ende der Glücklichere als Sieger vom Platz geht und den KLASSENERHALT feiern darf!!! Nun gilt es hinsichtlich der Tabelle noch 2 Mal alles, aber wirklich auch ALLES zu investieren um den aktuellen Tabellenplatz zu sichern!

Aufstellung:

Paul Zagorovskiy (TW), Alessandro Pawlewitz, Anton Ludwig (2 Tore), Max Sieber, Philipp Barnack (C), Julian Thies, Marlon Kubisch, Ben-Niclas Noack (1 Tor), Richard Bertram, Niklas Szewczyk, Nico Hofmann – Paul Jonas Pätzold, Eleftherios Bairaktarov, Max Kossek, Jonas Zimmer, Baran Atmis