Sommerkick light mit drei Punkten

11. Juni 2022

FSV Glückauf Brieske Senftenberg – FSV Union Fürstenwalde II 2:1 (2:0).

Tore: 1:0 Hildebrandt (39.), 2:0 Knoppik (45.), 2:1 Mlynarczyk (89.), Schiedsrichter: Zech, Zuschauer: 55.

Kader: Ehrlich, Schmidt, Knoppik (Julpe), Schumann, Hildebrandt, Malinski, Paul, Schurig (Schulze), Jeng, Klotz (Natusch), Hausdorf – Wedekind

Die Gäste reisten zwar spät an, waren aber von Beginn an zur Stelle. Mit zwei guten Chancen lag der schnelle Führungstreffer schon in der Luft, ehe Ehrlich jeweils sicher agierte und seine Mannschaft im Spiel hielt. Auf der Gegenseite war es Klotz, der das Aluminium testete und ein Malinski-Kopfball nur knapp am Tor vorbeistrich, ehe das Spiel mehr und mehr zum Sommerkick mutierte. Beide Mannschaften versuchten zwar immer wieder vor das Tor zu kommen, doch nur selten kam es zu den richtigen guten Chancen. Fünf Minuten vor der Pause waren die Hausherren frei durch und Schurig vergab gegen den Aushilfstorhüter der Gäste. Die Chance sollte aber noch einmal die Schlussoffensive einläuten, die auch schnell erfolgreich wurde. Einen Schmidt-Freistoß klatschte der Gästehüter nur zur Seite ab, wo Hildebrandt aus spitzem Winkel zum 1:0 einschoss. Die Nachspielzeit brachte das 2:0, in dem Knoppik sicher abschloss und es mit einer nicht zu erwartenden Führung in die Kabine ging.

Die zweite Halbzeit prägte sich durch Wechsel und ungenaue Abspiele, sowie Abschlüsse, die beide Torhüter nur selten vor Probleme stellten. Bei den Hausherren glückte sogar noch ein Angriff und der Ball von Natusch lag im Tor. Die Abseitsfahne verhinderte aber Treffer Nummer Drei. Auch in Richtung Endphase des Spiels wäre mehr für die Hausherren möglich gewesen, doch lethargisch in der Offensivbewegung verpasste man die Entscheidung. Die Gäste gaben sich nie auf und durften in der Nachspielzeit noch einmal jubeln. Eine Flanke von der rechten Seite brachte Spielertrainer Mlynarczyk frei zum Kopfball im Strafraum und der Torjäger durfte den Anschlusstreffer bejubeln.

Nach 95 Minuten war das Spiel geschafft und bringt die Hausherren wieder auf Rang Vier, der in der kommenden Woche wie im Heimspiel gegen den FV Erkner verteidigt werden.

Attachment

Leave a Comment