Null zu Null-Spiel geht verloren

21. Mai 2022

Tore: 0:1 Mitscherlich (73.), Schiedsrichter: Gronenberg, Zuschauer: 104.

Nach der Klatsche gegen Buckow stand Trainer Rietschel wieder ein vollerer Kader zur Verfügung und die Hoffnungen auf die Bestätigung des torlosen Remis aus der Hinrunde waren gegeben.

Die Gäste benötigen in Richtung Aufstieg jeden Sieg und waren daher bemüht um Spielkontrolle und Offensivaktionen. Das Spiel fand in der Gänze aber nur wenig spannendes in den Strafräumen und beide Mannschaften schenkten sich auf dem Feld nur wenige Spielanteile.

Zwei kleinere Möglichkeiten der Gäste, ein Kopfball an das Außennetz und ein Abschluss an den Hintertorpfosten waren noch die erwähnenswertesten Aktionen.

Auch im zweiten Abschnitt gab es selten bis wenig wirklich sehr gute Chancen. Die Torhüter verzeichneten einen ruhigen Nachmittag und alles stellte sich auf ein torloses Remis ein.

Die Gäste hatten aber doch etwas dagegen und Mitscherlich brachte eine Ecke durch das Gewühl in Richtung zweiten Pfosten über die Linie. Ein Kack-Tor, welches dem Spiel nicht gerecht wurde. Die Hausherren versuchten noch einmal auszugleichen, waren aber in der Offensive zu lethargisch und nicht handlungsschnell genug, um den entscheidenden Abschluss zu finden.

Nach 93 Minuten steht damit am Ende ein knapper Gästeerfolg, die damit weiter Richtung Brandenburgliga schielen.

Unser Kader