Sicherer Erfolg für #fsverste

23. April 2022

FSV Brieske-Senftenberg – SG Großziethen 4:0 (1:0).

Tore: 1:0 Schmidt (45+1.), 2:0 Hausdorf (71.), 3:0 Jeng (75.), 4:0 Schurig (83.), Schiedsrichter: Schultz, Zuschauer: 75.

Mit gehörig Anlauf und ein wenig Glück reichte es für die Knappen zur Pausenführung. Im zweiten Abschnitt dominierte die Mannschaft die Partie aber ohne Probleme und musste sich nur zahlreichen harten Attacken erwehren.

An dieser Stelle Gute Besserung an Danny, der ohne Gegnereinwirkung richtig scheiße aufkam und nun das MRT abgewartet werden muss.

Die Hausherren waren von Beginn an bemüht die Spielkontrolle zu übernehmen und hatten dabei auch eine hohe %-Zahl an Ballbesitz. Die zwangsläufig einhergehenden Möglichkeiten blieben dabei ungenutzt. Ein Freistoß von Rietschel über das Tor, eine 1 gegen 1 Situation von Schurig und ein Abschluss von Knoppik aus 7m hätten dabei schon das 1:0 sein können, doch das Spiel blieb torlos. Kleinere Nickligkeiten im Mittelfeld störten fortan den Spielfluss und die unsaubere Gangart der Gäste endete in einer kleiner Rudelbildung ohne große Vorkommnisse. Nach einer guten halben Stunde war es Paul, nach gutem Lauf, der die Großchance vergab, ehe ein Rückpass keine Anerkennung fand. Fast schon auf den Pausenpfiff wartend durften die Knappen noch einen Freistoß auf das Tor bringen und Schmidt brachte den Ball über die Mauer in Richtung Tor. Wie Gästetorhüter Hein sich den Ball dann selber im Tor unterbrachte ist im Video erkennbar. Direkt im Anschluss war es noch eine Doppelchance der Hausherren, die aber ungenutzt blieben und es mit dem 1:0 in die Kabinen ging.

Die Knappen bestimmten auch direkt nach der Pause die Partie und hatten mit Knoppik und Schmidt weitere gute Möglichkeiten zum Ausbau der Führung. Es sollte eine Ecke zwanzig Minuten vor dem Ende brauchen, ehe das 2:0 fiel. Rietschel fand Hausdorf und der Abwehrchef köpfte sicher ein. Der Wille der Gäste war nun gebrochen und die Knappen legten nach. Rietschel mit einem überragendem Ballgewinn an der Außenline und dem Pass zu Julpe. Die Nachwuchshoffnung der Knappen wird regelwidrig im Strafraum zu Fall gebracht und im Video gibt es das 3:0 vom Strafstoßpunkt durch Jeng. Nach erneuten guten Chancen waren die Gäste in Minute 82 das erste Mal gefährlich vor dem Tor von Ehrlich. Der Torhüter war aber wie gewohnt zur Stelle und hielt seine 0. Auf der Gegenseite setzte Schurig noch einmal zum Solo an und schob zum 4:0 ein, ehe Schmidt kurz vor dem Ende das schon sichere 5:0 vergab.

Wer war dein Man of the Match?