#fsvzweite erneut ohne Erfolgsglück

19. März 2022

Schwer einzuschätzen ist diese Niederlage für die #fsvzweite – Steht man am Ende erneut ohne Tor und Punkt(e) da, kann man der Mannschaft erneut keine Vorwürfe machen. Starkes Bemühen, gute Abschlüsse und doch das fehlende Abschlussglück ließen in der Offensive leider keinen Erfolg zu.

Mit guten Bewegungen brachte die Mannschaft viel Unruhe in die Anfangsphase und hatte die erste Großchance, als Kaufmann in der Zentrale das sichere 1:0 vergab. Auch in der Folgezeit blieben die Hausherren aktiv gegen Ball und Gegner, so dass verbaler Unmut deutlich zu vernehmen war. Die Gäste hatten sich diese Partie einfacher vorgestellt und brauchten gut zwanzig Minuten um da Spielgeschehen zu kontrollieren. Dabei hatten Baum und Wietasch sehr gute Chancen zur Führung, scheiterten aber am gut aufgelegten Miersch im Kasten der Hausherren.

Nicht nur in der Defensive schien das Konzept aufzugehen, auch in der Offensive waren die Hausherren zielstrebig und präsent. So vergaben Reimann und Schrötel sehr gute Möglichkeiten bis kurz vor den Pausentee. Doch es kam wie es als Kellerkind kommen musste. Ein abgefälschter Schuss der Gäste rollte über die Torlinie und es ging mit einem Rückstand in die Pause.

Im zweiten Abschnitt waren die Gäste weiterhin aktiv und suchten den nächsten Treffer, fanden aber gegen gut organisierte Hausherren wenig Erfolgsmomente. Wenn es doch einmal brenzlig wurde, war Torhüter Miersch zur Stelle. Und wenn es gegen eine Mannschaft läuft dann eben auch komplett. Ein hohes Bein, gefühlt bei 1,80 an der Zehenspitze, fand im Strafraum kein foulwürdiges Vergehen, so dass Wietasch trocken zum 0:2 vollendete.

Auch in der Endphase spielten beide Mannschaften ihren offensiven Stiefel gut herunter und beließen es am Ende dennoch beim 0:2 und dem Auswärtserfolg des SSV.