#fsverste mit Kantersieg

5. März 2022

Wacker Cottbus-Ströbitz – FSV Brieske Senftenberg 1:5 (1:1). Tore: 1:0 Mestetef (20.), 1:1 Schurig (35.), 1:2 Jeng (47.), 1:3 und 1:4 Knoppik (62./70.), 1:5 Schulze (87.), SR: Mangold, Rote Karte: Afzal (85./Ströbitz), Zuschauer: 55.

Briesker Knappen gewinnen mit guter Leistung deutlich und verdient. Nach zehn Minuten die erste Chance für unsere Männer, als Klotz rechts freigespielt wird und am langen Pfosten vergibt. Nach 20 Minuten gingen die Hausherren aus dem Nichts in Führung. Ein langer Ball über links, den die Hausherren annehmen können wird in die Mitte gepasst und der Abschluss abgefälscht, so dass Ehrlich keine Chance hatte. Nach 35 Minuten der erlösende Ausgleich. Jeng mit starker Einzelaktion in der Zentrale, Pass auf Klotz, der die schlechte Ballmitnahme zu gutem Querpass verarbeitet und Schurig trifft. Kurz nach der Pause springt Voigt unter einem Ball von Jautze durch, Klotz ist geschickt im Strafraum und wird gefoult. Jeng übernimmt Verantwortung und trifft. Die Hausherren sind zehn Minuten nach der Pause fast erneut zur Stelle. Ein Kopfball wird aber kläglich vergeben. Wieder zehn Minuten später setzte Schurig Knoppik in Szene und der Torjäger erhöht eiskalt auf 1:3. Nach starker Balleroberung von Schulze und schon fast dem 1:4, staubt Knoppik gut ab und trifft erneut. Kurz vor dem Ende setzt Schulze erneut gut nach und belohnt sich sehenswert zum 1:5.

Die faire Partie wurde nur getrübt durch eine Tätlichkeit und berechtigter Roter Karte für die Hausherren.

Weiter geht es für die Knappen in sieben Tagen gegen den TSV Schlieben.