Arbeitssieg mit Anlauf für #fsverste

26. Februar 2022

FSV Brieske-Senftenberg – Kolkwitzer SV 3:0 (1:0). Tore: 1:0 und 2:0 Knoppik (18./72.), 3:0 Rietschel (86.), SR: Grader (Hoyerswerda), Zuschauer: 64.

Arbeitssieg mit Pizza Kosta abgeschlossen

Die Zuseher erwischten eine einseitige Partie, bei denen die Hausherren die klar bessere und aktivere Mannschaft war. Bezeichnend, dass die Gäste eigentlich nur eine richtige Möglichkeit hatten und dabei Ehrlich aber sicher parierte. Die Hausherren suchten immer wieder den Weg in Richtung Robert Waltschew und konnten dabei oft auch nur unfair gestoppt werden. Schmidt mit Abschlüssen, die neben das Tor gingen und zu ungenaue letzte Pässe ließen die Hoffnungen auf ein schnelles Führungstor versiegen. Der erste konsequent zu Ende gespielte Angriff über einen öffnenden Pass von Hildebrandt, der Flanke von Schmidt und dem Abschluss von Knoppik sorgte dann aber doch für das 1:0. Die Hausherren waren weiterhin bemüht, hatten die Partie auch gut im Griff, verpassten aber weiterhin den genauen Abschluss. Da es bis zur Pause kaum weitere Offensivaktionen gab, bleib es bei der knappen Führung.

Auch im zweiten Abschnitt hatten die Hausherren klare Feldvorteile und wussten in der Offensive mit variablem Spiel Akzente zu setzen. Es dauerte aber erneut gut 20 Minuten, ehe der zweite Treffer gelingen sollte. Wieder eröffnet Hildebrandt auf außen, Klotz sieht erneut Knoppik und der Angreifer köpft zum 2:0 ein. Fortan wollten die Gäste auch in der Offensive etwas bewirken und kamen zu kleineren Abschlüssen, die aber nur für wenig Probleme sorgten. Einen Flachschuss durfte Rietschel 15 Minuten vor dem Ende abgeben und hätte der KSV den Ball nicht abgefälscht, wäre es wohl eine leichte Beute für den Torhüter geworden. So stand es am Ende 3:0, was die Knappen über die Zeit brachten und den ersten Sieg in 2022 feiern durften.

Attachment

Leave a Comment