Deutlicher Heimerfolg für #fsverste

11. September 2021

FSV Glückauf Brieske-Senftenberg – FSV Dynamo Eisenhüttenstadt 6:2 (2:1). Tore: 1:0 Hantelmann (Eigentor/10.), 2:0 Schmidt (12.), 2:1 Urbansky (42.), 3:1 Hausdorf (48.), 4:1 Schurig (52.), 4:2 Klippenstein (59.), 5:2 Knoppik (84.), 6:2 Schumann (86.), SR: Schultz, Z.: 92.

Mit deutlichem Übergewicht an Chancen und Abschlüssen verdienten sich die Hausherren den klaren Sieg. Mit dem schnellen Doppelschlag waren die Weichen in Richtung Sieg gestellt. Weitere sehr gute Chancen ließen die Hausherren liegen und hätten bis zur 30. Minuten deutlicher führen müssen. Hektischer wurde die Partie, als Gästespieler Omwa erst nachtrat und wenige Minuten später außerhalb des Sichtfeldes der Unparteiischen Krengel eine Kopfnuss verteilte. Beide Aktionen blieben somit ungeahndet und aus dem Nichts jubelten die Gäste noch vor der Pause. Urbansky köpfte mutterseelenallein eine Ecke zum Anschluss ein. Die Hausherren begannen auch im zweiten Abschnitt furios und als Malinski eine Ecke verlängerte schoss Hausdorf zum 3:1 ein. Schurig nutze nur wenige Minuten später den Steckpass von Jeng und traf zum 4:1. Auf der Gegenseite war es Klippenstein der einen berechtigten Foulstrafstoß in das Tor brachte und noch einmal verkürzte. Beide Mannschaften ließen bei den sommerlichen Temperaturen nur wenig nach und doch waren technische Fehler an der Tagesordnung, so dass in den Strafräumen nur noch wenig passierte. Die Hausherren zogen aber in der Schlussphase noch einmal an und trafen erst den Pfosten und jubelten noch zweimal. Erst war es Knoppik der aus 10 Metern einschoss, ehe Schumann den Foulstrafstoß von Schulze zum Endstand sicher verwandelte.

Attachment

Leave a Comment