Der Twin-Modus der #fsvd1 ist eröffnet

29. August 2021

Im ersten Spiel des neuen Modi – Twin Fußball – spielte unser Team in zwei Teams und jeweils 7 gegen 7 mit einem Wechsler gegen FC Cottbus II. Ein anstrengendes System für Trainer und Zuschauer, die sich auf zwei Feldern zurecht finden müssen und am Ende nicht nur ein paar Fragezeichen bei den Anwesenden, wie die Partie nun ausgegangen ist.

Für unsere #fsvd1 steht am Ende eine knappe 4:5 Niederlage nach vier Vierteln je 15 Minuten. Lag man nach der ersten Partie 0:2 im Hintertreffen, war im zweiten Spiel der erste Punkt geschafft, aber der schon scheinbare 1:4 Rückstand zur Pause. Runde Drei gewannen unsere beiden Teams jeweils und es stand 3:4 vor der Abschlussrunde, die damit Spannung brachte. Mit einem Sieg und einer Niederlage kam es am Ende zu einem 4:5 für die Gäste aus Cottbus.

Das nicht zu Ende gedachte System birgt neben viel Einsatzzeit für die Kinder in der Breite auch große Gefahren und Ärgernisse, wie man in anderen Partien der Projektgruppenstaffel sah. Am kommenden Wochenende wird es gegen Wacker Ströbitz nicht minder einfacher und die Hoffnung auf den ersten Erfolg müssen im Training Grundlagen gelegt werden.

Aufstellung:

Odin Winter (TW), Aaron Stieler, Tim Kalus, Tristan Kaiser, Emil Przybilski, Lares Lissowski, Anton Rohde, Luca Handrick, Luis Beglau, Joel Kretschmar, Damian Szabó —- Armin Sven Hegewald, Maddox Polley, Diego Weichelt, Arthur Liepert, Niclas Krabbes

Attachment

Leave a Comment