Bittere Niederlage für #fsvzweite

21. August 2021

FSV Brieske-Senftenberg II – SV Döbern 0:6 (0:2). Tore: 0:1 W. Mrosk (24.), 0:2, 0:3, 0:4 und 0:6 Grabowski (45./81./86./90.), 0:5 Jäckel (87., SR: Tarnow, Z.: 65.

Eine am Ende deutliche, klare und verdiente Niederlage muss die Reserve der Knappen hinnehmen. Hatten die Hausherren noch die erste große Chance durch Wedekind, brachte man sich mit vermeidbaren Verwarnungen aus dem Spiel. Die Gäste gingen nach einer Ecke und dem Kopfball von Mrosk aus 3 Metern in Führung. Nachdem Grabowski nach einer halben Stunde die Standhaftigkeit der Latte testete, sorgte ein haltbarer direkter Freistoß für den Pausenstand. Im zweiten Abschnitt waren die Knappen besser in der Partie und gestalteten das Spiel offener, ohne jedoch den entscheidenden letzten Pass spielen zu können. Das vermeintliche Abräumen des Gästetorhüters im Strafraum werteten die Unparteiischen nicht als Foul, so dass die Verletzung von Sieber mit Abtransport durch den RTW und das 0:3 die Partie entschieden. Die Hausherren, die nun mit dem zweiten Torhüter als Feldspieler agierten ergaben sich in den letzten zehn Minuten Ihrem Schicksal und den Gästen gelang noch einmal alles.

Attachment

Leave a Comment