Knapper Pokalerfolg für #fsverste

1. August 2021

1.FC Guben – FSV Brieske Senftenberg 1:2 (0:1). Tore: 0:1 Schulze (17.), 1:1 Laugks (55.), 1:2 Schumann (67.), SR: Mettke (Eisenhüttenstadt), Z.: 77.

zu den Bildern –> FuPa Brandenburg

Unter ungünstigen Voraussetzungen reiste unsere Mannschaft in die Neißestadt und hatte Dank der Unterstützung der zweiten Mannschaft einen guten Kader beisammen.

Die Hausherren waren von Beginn an die zwingendere Mannschaft und hatten bei zwei guten Chancen in der Anfangsphase den Torjubel auf den Lippen. Die Abschlüsse waren aber noch zu ungenau und gingen wie kurze Zeit später auf der Gegenseite knapp vorbei. Schurig hatte den Ball Richtung Angel geschlenzt.

Fortan waren die Knappen besser in der Partie und wähnten sich in einer 2 auf 0 Situation Richtung Führung, die der SRA aber verhinderte. Einem Videobeweis hätte die Entscheidung aber kaum standgehalten.

Mit einer Balleroberung von Schumann, gezieltem Passspiel von Knoppik und überlegtem Abschluss von Schulze stand es in Minute 17 0:1 und die Gäste führten. Glück hatten die Gäste weinige Sekunden später, als ein Abschluss der Hausherren nach Fehler von Malinski erneut nur knapp vorbei ging. Beide Mannschaften hatten bis zur Pause weiter den Zug zum Tor doch es fehlte im Abschlussdrittel die nötige Genauigkeit.

Den zweiten Abschnitt begannen die Gäste nun mit Til Wrobel im Tor, der nach zehn Minuten nur hinterherschauen konnte, als Laugks einen überragenden Abschluss in den Winkel schoss. Die Hausherren wollten nun direkt mehr und hatten über den jungen Krüger die doppelte Chance zur Führung. Gemeinschaftlich verhinderten die Knappen aber den Gegentreffer und jubelten dafür auf der Gegenseite.

Nach einer Ecke war es Schumann, der den Ball im zweiten Versuch über die Linie brachte. Die Hausherren kamen nur noch selten gefährlich in den Abschluss und das Spiel wurde zur Geduldsprobe. Für die Gäste verpasste Jeng die Entscheidung, als er dem Gegenspieler den Ball gekonnt abluchste, aber am Torhüter scheiterte. So zog sich die Partie bis in die Schlussminuten umkämpft und hoffnungsvoll. Bis es in der 96. Minute noch einmal spannend wurde. Der eingewechselte Waszkowiak hatte den Ball perfekt auf dem Fuß und schoss in Richtung Winkel. Dieses Mal war Wrobel aber mit sehr guter Reaktion zur Stelle und klärte die Knappen damit in die 1. Hauptrunde des AOK Landespokal.

In dieser Runde geht es am 07.08.2021 um 15:00 Uhr erneut auf Reisen. Unsere Mannschaft reist zum VfB Hohenleipisch, die den TSV Schlieben mit 5:3 schlugen.

Attachment

Leave a Comment