Update Wiederaufnahme Trainingsbetrieb

26. April 2021

UPDATE 29.04.2021

Selbsttests nun möglich

Unter den Übungsleitern des Landes ist nun vor allem eine Frage bei der Umsetzung aufgetaucht, die der LSB nun aufklärt: „Welche Art an Test ist erlaubt? Das zuständige Ministerium für Jugend, Bildung und Sport verweist auf Anfrage des Landessportbundes lediglich auf den Passus in der Bundesnotbremse (§ 28b Absatz 9 Satz 1), in dem es heißt: „Anerkannte Tests im Sinne dieser Vorschrift sind In-vitro-Diagnostika, die für den direkten Erregernachweis des Coronavirus SARS-CoV-2 bestimmt sind und die auf Grund ihrer CE-Kennzeichnung oder auf Grund einer gemäß § 11 Absatz 1 des Medizinproduktegesetzes erteilten Sonderzulassung verkehrsfähig sind.“ Doch was heißt das für die Praxis? Nach diesem Passus sind sowohl Schnelltests als auch Antigen-Tests zur Eigenanwendung erlaubt. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat eine Liste an entsprechend zugelassener Schnelltests bzw. Selbsttests zusammengestellt. Die durchgeführten Tests müssen dokumentiert und 14 Tage aufbewahrt werden.“

Link zur FLB – Meldung

Damit ergibt sich eine Wiederaufnahme vom Training für alle Kinder bis zum 14. Lebensjahr.

Zeitplan_Corona_Mai

Training_Corona_Nachweise

  • Begleitpersonen sind auf der Anlage nicht zulässig und nutzen auch nicht die anliegenden Flächen zum Verweilen.
  • Spieler erhalten von Ihren alten Trainern die Informationen, wann und bei wem sich zu melden ist.

Trainerbesetzung Kleinfeld 2021/2022

  • Jahrgang 2015 und jünger
    • G-Junioren: Heinz Maintok, Stephan Schuchart, Carsten Kroker
  • Jahrgang 2013/2014
    • F2-Junioren: Hans-Jürgen Herrmann, Maik Wendt, Christian Fuchs
    • F1-Junioren: Max Wieland, Nic Knobloch
  • Jahrgang 2011/2012
    • E2-Junioren: Nicole Burghardt, Ingo Herrmann
    • E1-Junioren: Henry Ruske, Andre Walther
  • Jahrgang 2009/2010
    • D3-Junioren: Michael Renger, Michael Krabbes, Kevin Sieber, Richard Jacob
    • D2-Junioren: David Cramer, Roland Gaumer, Josel Muschter
    • D1-Junioren: Detlef Müller, Heiner Lißowski, Jan Kalus

 


Gemäß der aktuellen Beschlusslage mit einer Inzidenz zwischen 100 und 200 hätte unser Verein den Trainingsbetrieb für U14 und jünger wieder aufnehmen können.

In der heutigen Versammlung der Trainer Kleinfeld mit Nachwuchs- und sportlicher Leitung wurden folgende Entscheidungen getroffen.

  • Der Trainingsbetrieb kann unter den aktuellen Vorgaben nicht wieder aufgenommen werden.
    • 5er Gruppen unter Aufsicht von Trainern und Übungsleitern
    • Trainer / Übungsleiter müssen qualifizierten negativen Test (Aktualität 24h) vorlegen können
  • Grundlage bietet das Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz – IfSG) § 28b Bundesweit einheitliche Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung der Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19) bei besonderem Infektionsgeschehen, Verordnungsermächtigung
  • Es wäre pietätlos, wenn Schulen und Kindergärten in den nächsten Tagen wieder schließen, aber ein Trainingsbetrieb stattfinden soll.
  • So bald es wieder möglich ist, informieren die Trainer der „neuen“ ersten Nachwuchsmannschaften über Trainingsstart und laden die neuen Jahrgänge zum Training ein.
  • Die Trainerkonstellationen zur neuen Saison folgen im unteren Teil.

Geschäftsführer Marco Kloss äußert sich dazu wie folgt:

Wir würden gern und zeitnah das Training für unter 14-jährige wieder anbieten, sehen in den Vorgaben des §28b aber keine Möglichkeit das Training wieder aufzunehmen. Wir wollen und können keinem Trainer vorschreiben, dass er sich zeitlich einen Rahmen einräumt, um in einem Testzentrum einen qualifizierten Test zu machen. Auch wenn es sicher wieder Vereine aus Hochinzidenzorten geben wird, die diese Vorgaben nicht umsetzen wollen und werden, sehen wir uns in einer verantwortungsvollen Position und können daher kein Trainingsbetrieb aufnehmen. Es tut uns sehr leid, da wir endlich wieder Kinder auf der Anlage spielen sehen wollen. Wir bitten daher weiterhin um Verständnis und hoffen, dass wir den Trainingsbetrieb bald wieder aufnehmen dürfen.

Attachment

Leave a Comment