Endlich der lang ersehnte Dreier für die #fsvb1

1. November 2020

Am gestrigen Samstagmittag konnte sich die #fsvb1 den Frust der Vorwochen in Form von 3 Punkte und 3:0 Toren von der Seele ballern und gleichzeitig sind die Jungs wieder tabellarisch “back in Buisness”.

Aber der Reihe nach…

Noch vor Spielbeginn war allen Beteiligten klar, es mussten vor der “Zwangspause” unbedingt 3 Punkte her, um den Anschluss an das Mittelfeld nicht zu verlieren. Geichzeitig war es aber auch an der Zeit, die verdienten Früchte für die harte Arbeit der Vorwochen zu ernten. Natürlich stand uns mit Eberswalde nicht zwingend ein Gegner gegenüber, den man mal eben im Vorbeigehen die Punkte abknöpft und so sahen die Zuschauer über die gesamte Spielzeit ein spannendes, emotionales und auf Augenhöhe geführtes Spiel.

Ein Spiel, dass sich von Beginn an mit hoher Geschwindigkeit zwischen den Strafräumen abspielte, bekam in der 19. Minute den ersten Farbtupfer. Keeper Möre brachte einen der ingesamt vielen fälligen Freistöße vor das Gästegehäuse wo sich der C-Junior Philipp Barnack die Chance nicht nehmen ließ, den herausstürmenden Torhüter mit einem sehenswerten Kopfball zum 1:0 aus Sicht der Knappen zu überlisten. Immer wieder mussten beide Mannschaften durch unkonzentriertes Defensivverhalten mit Torchancen des Gegner leben und so stand kurze Zeit nach der 1:0-Führung erneut Keeper Möre im Mittelpunkt. Gleich zwei Mal binnen 2,3 Sekunden hielt “the Wall” den Kasten mit 2 Glanztaten sauber.
Ob der Größe des Spielfeldes endete eine intensive erste Halbzeit mit einer 1:0 Führung.

Mit Beginn der zweiten Hälfte übernahmen die Hausherren mehr und mehr im Mittelfeld das Spielgeschehen. Ohne jedoch die ganz großen Chancen herauszuspielen, blieben sie aber durch den einen oder anderen Abschluss gefährlich. Nichtsdestotrotz konnten die Knappen immer wieder mit schnellem Umschaltspiel und gefährlichen Kontern die schwächelnde Eberswalder Hintermannschaft vor schwere Aufgaben stellen. Gleich zwei gut herausgespielte Tore wurden aufgrund von Abseits und vorherigem Foulspiel nicht gegeben. In der 66. Minute kam dann der vermutliche Knackpunkt des Spiels: Erneut hatten die Hausherren das “letzte Wort” gegenüber dem gut amtierenden Schiedsrichter und folgerichtig kam mit dem Platzverweis die entsprechende Quittung.
Nun witterten die Knappen die Chance auf die ersten 3 Punkte! Mit dem Platzverweis betrat unser 2. Keeper Paul Zagorovskiy als Stürmer das Spielfeld und wurde zum Ende mit einem Doppelpack in der 77. und 82. zum “Man of the Match”, gleich wenn man in diesem Spiel der gesamten Mannschaft ein Lob aussprechen muss, mit der Schulferienpause im Rücken und der Coronapause vor der Brust, sich nochmal so zu fokussieren-spricht für sich!
Für die einen war es “die feiern als hätten die die Championsleague gewonnen”, für andere waren es einfach die Emotionen, die raus mussten, nach dem man sich in vielen Spielen zuvor super verkauft hat und am Ende das Ergebnis Bullshit war…

Der Sieg gibt Kraft und Motivation für die bevorstehende Pause und schon jetzt brennen wir wieder, dem Ball auf der Elsterkampfbahn hinterherjagen zu dürfen!

Danke an alle die uns gestern vor Ort und zuhause am Liveticker die Daumen gedrückt haben! Ohne euch-kein Wir!
Danke auch an die C-Junioren für unkomplizierte Hilfe in Form von Max Kossek und Philipp Barnack!

Glüüüüüück Auf!!!

Attachment

Leave a Comment

test1337
femdom-scat.com
femdommania.net