Erfolgreiche Abwehrschlacht unserer #fsvzweite

17. Oktober 2020

FSV Glückauf Brieske-Senftenberg – SV Döbern 3:2 (2:0). Tore: 1:0 Blechstein (2./ET), 2:0 und 3:0 Hausdorf (26./53.), 3:1 und 3:2 Blechstein (58./61.), SR: Richter, Z.: 45.

Wie schon in der Vorwoche plagten das Trainerteam der Knappen Personalsorgen und so musste auch auf Verstärkung aus dem eigenen Nachwuchs zurückgegriffen werden. Mit einem neuen Spielsystem wollte man dieser Not entgegenwirken und den Gegner überraschen. Nach nur zwei Minuten gab es einen Freistoß für die Hausherren. Wienholz brachte den Ball in den Sechzehner und suchte Hausdorf, doch ein Döberner Verteidiger verlängerte die Hereingabe vor dem einköpfbereiten Angreifer ins eigene Tor. Durch das neue System und einem disziplinierten Auftreten schafften es die Knappen die Gäste vor Probleme zu stellen und setzten immer wieder Nadelstiche nach vorne. Einer davon fand den Weg zu Freund, welcher in die Offensive startete und Hausdorf bediente. Dieses Mal hatte er den Ball auf dem Fuß und schoss mit einem platzierten Abschluss ins lange Ecke ein. Die gesamte erste Halbzeit stellte man die spielstarken Gäste vor einige Probleme und konnte sich ein ums andere Mal auf Schlussmann Miersch verlassen. Seine größte Glanztat leistete er im ersten Spielabschnitt, als er einen Klärungsversuch von Bierfreund aus zwei Metern noch auf der Linie parierte. Kurz vor der Pause konterte man die Döberner Hintermannschaft noch einmal aus, doch Hausdorf legte das Leder nicht nur am Keeper, sondern auch am Tor vorbei. Mit Beginn der zweiten Hälfte erwartete man noch druckvollere Gäste, doch diese überraschte man erneut mit einem schnellen Angriff bei dem Hausdorf den Torwart überwand und auf 3:0 stellen konnte. Mit der klaren Führung im Rücken verlierte man dann jedoch die Ordnung und bettelte so quasi um die Aschlusstore. Zwei Eckbälle brachten Döbern wieder ins Spiel, da die Zuordnung hier nicht passte und man einfache Fehler fabrizierte. Das Spiel wurde nun deutlich hitziger und war geprägt von Diskussionen und Reklamieren, wobei die Gäste-Bank und -Zuschauer ihren Teil beitrugen. Die Briesker Knappen fingen sich mit der altbekannten Viererkette wieder und verteidigten beherzt und mit vollem Einsatz das eigene Tor. Am Ende brachte man den Vorsprung über die Ziellinie und feiert drei Big-Points gegen den Favoriten aus Döbern!

Attachment

Leave a Comment

femdom-scat.com
femdommania.net