Erfolgreicher Pokalfight unserer #fsvf1

11. Oktober 2020

Pokal-Fight unserer #fsvf1 mit allem, was dazu gehört – einschließlich einem Sieg

Am heutigen Sonntag fuhr unsere F1 zum Pokal Achtelfinale nach Golßen. Es war vorher klar, dass es wieder sehr schwer werden würde, da die Golßener in der Liga bisher mit nur einer Niederlage auftrumpften.

Die Partie ging gut los für uns. Luis konnte uns früh mit einem Schuss aus dem Rückraum in Führung bringen.
Unsere Jungs versuchten immer wieder durch Kombinationsspiel in die Partie zu kommen. Der Gegner probierte es meist mit langen Bällen, die aber auch immer Gefahr brachten, weil die Gegner meist schneller waren. Viele scharfe Hereingaben ließen uns Zuschauer immer wieder den Atem anhalten. Es schien jederzeit der Ausgleich fallen zu können. Mit Glück und tollem Einsatz der Jungs konnten wir diesen allerdings fast bis zur Pause verhindern. Die Spielzeit war eigentlich schon abgelaufen, als Golßen noch einen Konter laufen durfte und diesen zum 1:1 Pausenstand ausspielen konnte.

In der 2. Halbzeit kamen die Gastgeber noch besser aus der Pause und entwickelten ziemlich großen Druck auf unser Tor. Die logische Folge war das 2:1. Aus spitzem Winkel knallte der Gegner den Ball unhaltbar an Iven vorbei, der sonst sehr aufmerksam und mit tollen Paraden uns im Spiel gehalten hat.
Nun war Kämpfen angesagt – und das taten unsere Jungs. Mit viel Engagement versuchten sie immer wieder vors Tor zu kommen, aber der Gegner stand gut und sicher und ließ kaum etwas zu. So brauchten wir das nötige Glück. Einen langen Ball von uns wollte ein Abwehrspieler zum Torwart zurück spielen, beide waren sich nicht einig und der Ball kullerte ins Tor – 2:2!!! So blieb es in einem ständig spannenden Spiel bis zum Ende der regulären Spielzeit.

Auch unter den Zuschauern war man sich nicht einig, ob es nun Verlängerung, oder direkt 9m schießen gibt. Der Schiedsrichter jedoch schickte die Kinder zum Punkt:
Den 1. Schuss konnte Iven direkt parieren, doch unsere beiden ersten Schützen scheiterten leider. Die beiden weiteren Schützen von Golßen konnten sicher verwandeln und die Jungs feierten ihren Sieg

……… Dann aber, nach Einwand unseres Aushilfstrainers Jürgen und Informationseinholung im Jugendausschuss, wurde das 9m Schießen annulliert, weil es 2×5 Minuten Verlängerung geben muss beim Pokal. (§16 Jugenordnung in Verbindung WSA Satz 10 FK SBB).

Die 2. Chance für unsere Jungs. Für den Gegner psychologisch natürlich schwierig nach gefühltem Sieg noch weiter spielen zu müssen.

Diesen kleinen Vorteil nutzten unsere Knappen super aus. Direkt vom Start der Verlängerung gingen sie voll drauf und setzten den Gegner gehörig unter Druck. Schnell konnte Bastian uns erneut in Führung bringen und sogar noch vor der Pause einen 2-Tore-Vorsprung heraus schießen. Nun mussten nur noch die zweiten 5 Minuten überstanden werden, um ins Viertelfinale einzuziehen.

Wir hatten Anstoß und alle Spieler von uns standen regungslos da, als der Gegner unseren Anstoß erlaufen konnte und frei zum Schuss kam. Zum Glück hat wenigsten Iven aufgepasst und konnte wieder toll parieren. Kurz später noch mal ein fragwürdiger 9m Pfiff von Schiri. Aus kurzer Distanz bekam ein Spieler den Ball an den Arm. Der gegnerische Spieler nahm sich sofort den Ball und schoss ihn schön in die Ecke. Nur hatte der Schiri noch nicht angepfiffen. Der 2. Versuch ging über das Tor. Jetzt hatten wir es so gut, wie überstanden. Die letzte Minute verging ohne weitere Dramatik und klare Chancen und am Ende konnten wir doch noch jubeln!!!

So bitter das auch für den Gastgeber war, hatten unsere Jungs sich den Viertelfinaleinzug doch redlich verdient durch ihren tollen Einsatz und weil sie nie aufgegeben haben – Großartige Leistung!!!

Wir sind gespannt, ob uns das Losglück vielleicht eine machbare Aufgabe schenkt, um den Einzug ins Halbfinale.

Für unser Team spielten:

Iven Hoppe (TW), Luis Schmidt (1 Tor), Til Schober, Ansger Schlipp, Jonah Balzer, Tom Riemer, Bastian Baum (2 Tore), Sebastian Skorwider, Luca Majunke, Alexander Popov

Text: C. Langnickel

Attachment

Leave a Comment

femdom-scat.com
femdommania.net