Frühe Führung bringt #fsvc1 nicht über die Zeit

30. September 2020

Mittwoch Abend und es hieß Auswärtsspiel für unsere C1-Junioren. In der Vergangenheit sehr häufig ein Glückstag für die Knappen, wenn es um Punktspiele gegen das Nachwuchsleistungszentrum des FC Energie Cottbus ging.

Die Partie begann zäh, ohne nennenswerte Aktionen auf beiden Seiten. Langes Abwehrgeplänkel auf Seiten des Gastgebers ließ das Spiel sich nur von rechts nach links und zurück bewegen. Kurze Anläufe in Richtung unseres Tores wurden unterbunden und die Bälle verteilt…verteilt – und in Minute 9 direkt durch die Gastgeber hindurch von Alessandro nach vorn gesteckt, wo Philipp im Zweikampf den schnelleren Fuß hatte und zur 1:0 Führung am Keeper vorbei vollendete. Ganze 20 Minuten lieferten sich die Knappen und die Jungs aus Cottbus fortan schnelle Duelle, bei denen Cottbus immer mehr die Oberhand gewann und Kevin im Tor mit schnellen Paraden überzeugte. Dem immer wieder aufkommenden Zug zum Tor konnten unsere Mannen doch schlussendlich nicht standhalten und die Cottbuser drehten die Partie vor dem Pausenpfiff zum 2:1.

Mit dem erneuten Anpfiff sollte sich das Spiel weiter zugunsten des FC entwickeln. Die Zuspiele des Gegners auf der eigenen Seite immer wieder störend, hielten unsere Jungs das bisherige Ergebnis stabil, konnten indessen offensiv nur noch vereinzelte Aktionen erspielen, die jedoch nichts Zählbares brachten. Fehler vor dem eigenen Tor brachten dem Gastgeber indessen die Chance, die Führung auszubauen, welche sie doppelt in der zweiten Halbzeit nutzten und die Begegnung mit einer 4:1 Niederlage ihr Ende fand.

Aufstellung:

Kevin Keller (TW), Paul Jonas Pätzold, Eleftherios Bairaktarov, Alessandro Pawlewitz, Max Sieber, San-Luca Rusch, Malte Dick, Philipp Barnack (C/1 Tor), Mario Wittig, Lennox Struck, Fabian Donath – – – Eric Wiezorek, Baran Atmis, Adam Shakhshaev, Damian Höhne, Brian Opitz

Attachment

Leave a Comment