Unnötige Niederlage für #fsvb1

20. September 2020

Am heutigen sonnigen Sonntagvormittag war allen Beteiligten klar, gegen den Aufsteiger aus Bornim müssen zwingend Punkte her um den Anschluss an das Mittelfeld nicht schon zu so einem frühen Zeitpunkt der Saison zu verlieren.

Folglich gingen die Knappen auch konzentriert und engagiert in die Partie, hatte zu Beginn der Partie auch die eine oder andere gute Chance um in Führung zu gehen. Doch leider ereignete sich in der 19. Minute ein Dejavue. Fast zeitgleich, wie schon in der vergangenen Woche in Falkensee , begab sich auf Höhe des Knappenstrafraum die komplette Hintermannschaft in eine kollektive schöpferische Pause, lies Freund und Feind den Einwurf ausführen und am Ende sogar nahezu ohne Gegenwehr das 0:1 erzielen. Davon ließen sich die Hausherren jedoch nicht aus der Bahn werfen und nahmen das Zepter wieder in die Hand und erspielten sich über die schnelle Außen immer wieder aussichtsreiche Positionen im letzten Drittel, die letztlich nicht von Erfolg gekrönt werden konnten, da nicht nur der gegnerische Keeper, sondern unter anderem nach einem Barnack-Abschluss das Aluminium im Weg stand.
Auch die Gäste aus Bornim wussten mit ihrer Offensive umzugehen, aber auch hier stand das eigene Unvermögen beziehungsweise Torwart Möre im Weg. So blieb es zur Halbzeit bei einer knappen 1:0 Führung für die Gastmannschaft.

Motiviert von der in Halbzeit eins gezeigten Leistung ging es nun in den zweiten Abschnitt und keine 3 Minuten nach dem Pfiff zur zweiten Halbzeit sollte sich die Truppe rund um den Kapitän Möre für die gezeigte Leistung belohnen und so nahm sich “Zimme” an der 16ner-Kante ein Herz und zimmerte den Ball zur Freude der Hausherren in die Maschen. 1:1 hieß nun der neue Spielstand.
Leider ereignete sich in der 50. Minute eine folgenschwere Fehlerkette in der Briesker Hintermannschaft in der man zu guter letzt auch noch den 1:2 Rückstand als Gastgeschenk überreichte (Was aus vermeintlicher Abseitsstellung vielleicht hätte gar nicht zählen dürfen).
Auch der erneute Rückstand brachte die Hausherren nicht von dem Glauben ab etwas zählbares aus dieser Partie mitzunehmen und so erspielte sich der FSV unermüdlich Torchancen die am Ende durch Abseitsstellungen oder durch fehlender letzter Konsequenz verpufften. Die Gäste aus Bornim verließen sich in der Schlussphase auf Konterfussball und bewiesen zu guter letzt wie man mit “kalter Schnauze” so ein Spiel klar und deutlich auf 1:4 stellt.

Die Unparteiischen boten eine souveräne Leistung, ließen sich nicht von den ständigen Forderungen der hyperaktiven Gästebank beeinflussen und lagen in der Spielleitung stets richtig.

Am Ende steht eine deutliche Niederlage die in der Form gar nicht entstehen darf.
Individuelle katastrophale Fehler brachten die Briesker Knappen um den verdienten Lohn. 100% Wille, 100% Kampf, gut geordneter Fußball und trotzdem stehen am Ende 0 Punkte auf der Habenseite, getreu dem Motto… “Wer sie vorne nicht macht,…”

Trotz der 1:4 Niederlage, kann man jedoch eine ganze Menge an positiver Eindrücke mit in die nächste Trainingswoche nehmen und schon am kommenden Wochenende steht der nächste Fight in Großbeeren auf dem Programm.

Aufstellung:

Moritz Herz (TW), Joona Schurrmann, Jonas Zimmer (1 Tor), Anton Wuttke, Philipp Barnack, Julian Thies, Marlon Kubisch, Oskar Julpe, Richard Bertram, Niklas Szewczyk, Nico Hoffmann — Nen-Niclas Nock, Rene Hilgers, Lucas Findeisen, Patrick Rau, Paul Zagorovskiy

Attachment

Leave a Comment

test1337
femdom-scat.com
femdommania.net