Stellungnahme des Präsidium

9. Mai 2020

Stellungnahme zur Rückstellung der Drucksache 20/20 in der Stadtverordnetenversammlung Senftenberg am 06.05.2020

 

Sehr geehrte Sportfreunde,

nach der Versammlung am Mittwochabend und einer internen Beratung am Freitagmittag möchten Präsident und Vize-Präsident im Namen des Vereins und Präsidium Stellung beziehen.

Der FSV „Glückauf“ Brieske-Senftenberg kämpft seit 2009 um die Erweiterung der Sportstätte und nur mit großem Aufwand und Ausgliederung von Mannschaften auf externe Sportstätten ist ein einigermaßen akzeptables Training aktuell möglich.

In zahlreichen Beratungen in den Jahren vor dem 100. Geburtstag 2019 war das Ziel, die Baumaßnahmen im Sommer des Geburtstages zu Ende zu bringen und ein Fußballzentrum zur Verfügung zu haben. Als Nutzer der Anlage obliegt die Entscheidung dem Eigentümer, der Stadt Senftenberg, die in Ihrer Sportstättenkonzeption für Fortschritt sorgen wollte.

In der aktuellen Version ist z. B. geschrieben, dass der Ausbau des Platzes „An der Traglufthalle“ zu einem Großfeld inkl. Licht nicht vor 2020 vorgesehen ist. Für die Fortschreibung der Sportstättenkonzeption ab 2022 sollten nun Planungsleistungen eingesetzt werden, um Möglichkeiten und Fortschritte zu prüfen.

In der Versammlung wurden weder die Planungskosten noch die Erweiterung um den eigentlich bestätigten Platz abgestimmt. Die Drucksache wurde zurück in den Ausschuss für Bildung, Soziales und Sport verwiesen.

Der Verein hat über Jahre viel Schriftverkehr geführt und Vorstellungen, Wünsche und Hoffnungen geäußert, die nun wieder zurückgestellt werden. Der Verein wird sich weiter für einen Ausbau einsetzen und sich konstruktiv und kritisch in die möglichen Planungen einbringen.

Als Verein werden wir sehr gern mit dem Ausschuss und den handelnden Personen zusammenarbeiten, haben die eingebrachten Anträge zur Kenntnis genommen und bedanken uns bei den Mitgliedern der SVV für die Kommunikation.

Präsidium des FSV Glückauf Brieske-Senftenberg

Attachment

Leave a Comment