Klare und verdiente Niederlage für #fsverste

21. September 2019

Wacker-Ströbitz Cottbus – FSV Brieske/Senftenberg 3:0 (2:0). Tore: 1:0 Heither (4.), 2:0 und 3:0 Afzal (32./89.), SR: Habertag, Z.: 105.

Mit einem ungenügenden und teilweisen peinlichen Auftritt geht die #fsverste bei Wacker 0:3 unter. Ohne Biss, Leidenschaft und nur wenig Einsatz präsentierten sich die Knappen nicht wie ein Tabellenführer. Wacker reichte es, mit hoher Laufbereitschaft und gutem Zweikampfverhalten aufzuwarten, um den Gästen den Schneid abzukaufen. Der zeitige Rückstand, bei dem sechs Knappen den Einschlag im Nachschuss nicht verhinderten, sollte als möglicher Weckruf gesehen werden, doch die Enttäuschung über die Folgezeit war Trainern und Fans anzumerken.

Auf der Gegenseite waren die Knappen zu ungenau im letzten Drittel und scheiterten mit der Großchance an Thoms. Wacker spielte weiterhin Ihr einfaches Spiel und ließ nicht viel mehr zu. Der zweite Gegentreffer zeigte das Briesker Dilemma an diesem Tag klar auf. Drei Knappen stellten Voigt an der Außenlinie, der aber dennoch den Ball in Richtung Stürmer chippen konnte und dieser clever vollendete.

Zum Ende der ersten Halbzeit nutzt Schulze einen Fehlpass der Hausherren, setzte Klotz in Szene der knapp vor dem Strafraum in Form einer Notbremse zu Fall gebracht wurde und nun alle “Auf Wacker” mit dem Platzverweis rechneten. Der erneut nicht landesligataugliche Unparteiische, der auf beiden Seiten diverse Kopfschüttelmomente hervorbrachte, gab aber nur Gelb. Den fälligen Freistoß vergaben die Knappen erneut zu einfach. Die fadenscheinige Begründung in Form wilden Stammelns und keinerlei Einsicht eines Fehlers waren die Folge.

Da die katastrophale Leistung der Knappen nicht am Schiedsrichter lag, wackelten in der Pause die Wände der Kabine und zahlreiche Zuhörer wagten sich nicht in die Nähe der Kabinentür. Nach der Pause sollten die Gäste zwar etwas besser im Spiel sein, doch Fehlabspiele, indiskutable Zweikampfführungen und teilweise viel Konfusion auf dem Feld waren an der Tagesordnung. Mit dem Konter zum 3:0 sorgte Wacker am Ende für den verdienten Heimsieg gegen kopf- und führungslose Knappen.

Attachment

Leave a Comment

test1337
femdom-scat.com
femdommania.net