#fsverste siegt mit Hindernissen

24. August 2019

FSV Brieske/Senftenberg – VfB Trebbin 4:0 (1:0). Tore: 1:0 Schurig (33.), 2:0 Klotz (58.), 3:0 und 4:0 Natusch (78./87.), SR: Pirogov, Z.: 81.

Wer nur die erste Halbzeit in diesem Spiel sah, wird das Ergebnis nicht verstehen. Die Gäste, mit klaren Chancen, bestimmten das Geschehen vor der Pause und hatten Pech in Ehrlich im Tor der Knappen Ihren Meister gefunden zu haben. Mit dem Wiederanpfiff waren die Hausherren aber klarer Herr im Haus und wussten das Ergebnis in die Höhe zu treiben. Neben drei Treffern wusste sich auch Erne im Tor der Gäste mehrmals auszuzeichnen und hielt die Niederlage im erträglichen Rahmen.

Die Gäste traten im ersten Abschnitt zu keiner Zeit auf wie ein Aufsteiger und präsentierten sich spielfreudig und schnell im Angriff. Ob es daran liegt, dass man als Aufsteiger acht Neuzugänge holt, die allesamt aus höheren Ligen kamen, sei dahingestellt. Gerade bei Standardsituationen blieb die Mannschaft mehrmals gefährlich und Paul Ehrlich parierte sehr gut. Die Angriffsbemühungen erstickten David Schmidt und Maximilian Schurig bei einem guten Konter zum 1:0. Der zweite Abschnitt gehörte dann aber den Knappen und mit der Einwechslung von Stefan Klotz wurde das Spiel in der Offensive noch einmal variabler. Gute Genesung an Stephan Heine, der verletzt vom Platz musste.

Der Eingewechselte wurde dann auch wenige Minuten später von Schurig freigespielt und das 2:0 war die Folge. Fort an lief das Spiel nur noch in eine Richtung und die Knappen vergaben zahlreiche Chancen und hätten den buchstäblichen Sack lange zumachen müssen. Frisch eingewechselt erhielt dann Schulze einen Flankenwechsel, legte auf Natusch zurück und der Ball überquerte zum dritten Mal die Torlinie. Die Gäste wollten sich nicht aufgeben, öffneten aber zum Ende die Zentrale und nach Zuckerpass von Rietschel traf Natusch zum 4:0, der die Knappen als Tabellenführer am kommenden Wochenende nach Schlieben reisen lässt.

Attachment

Leave a Comment

femdom-scat.com
femdommania.net