„Eigentore“ bringen Niederlage für #fsverste

4. Mai 2019

Das gesamte Spiel im Video von sporttotal.tv

Phönix Wildau – FSV Brieske/Senftenberg 4:2 (2:1). Tore: 0:1 John (8.), 1:1 Brendel (36.), 2:1 und 3:2 Wieczorek (38./66.), 2:2 Natusch (54.), 4:2 Damm (77.), SR: Hübner, Z.: 61.

Saft- und Kraftlos präsentierten sich die Knappen und verloren verdient. Die Führung hemmte die Gäste, so dass es nicht verwunderlich war, dass bei allen vier Gegentreffern tatkräftige Unterstützung der Knappen gegeben war. Was auf dem heimischen Rasen aktuell gut klappt, bekommen die Gäste in der Fremde nicht umgesetzt und werden mit solchen Leistungen den angestrebten dritten Rang verpassen.

Dabei begann die Partie für die Knappen wie gemalt. Eine Ecke kommt an den zweiten Pfosten und John setzt den Ball mit Gewalt in die Maschen. Nach einer persönlichen Schreckensmeldung für den Torhüter von Phönix wurde die Partie für mehrere Minuten unterbrochen und schien den Gästen nicht gut zu tun. Die Hausherren waren fortan im Spiel und verpassten den Ausgleich aus der Drehung. Mit vielen einfachen Ballverlusten zeigten die Gäste auch, dass man nicht vollständig bei der Sache war und hatte dennoch, nach einer weiteren Ecke, die Chance zum 0:2. Schumann köpfte über das Tor und musste den Slapstick zum 1:1 mitansehen. Torhüter Ehrlich kam zu spät in die Aktion, so dass der Kopfball der Gäste an die Latte ging und Brendel abstaubte, nachdem alle Gästespieler zusahen. Abermals Spalier standen die Knappen wenige Sekunden später, als sich Wildaus Angreifer durchsetzte, den Ball ablegte und Wieczorek gut verwandelte.

Der zweite Abschnitt begann besser und brachte den Ausgleich durch einen Foulstrafstoß, den Natusch als Gefoulter sicher verwandelte. Aus einem Freistoß an der Mittellinie, den die Gäste abenteuerlich verteidigten fiel das 3:2. Durchaus sehenswert, war der Ball aber mehrmals zu klären und dies klappt nicht bei dilettantischer Abwehrbewegung. So ist auch das 4:2 zu erklären, wenn ein Spieler nach Ballgewinn aus der eigenen Hälfte nicht aufgehalten werden kann, zeigt es erhebliche Mängel in Sachen Stellungsspiel und Leidenschaft.

Insgesamt ein gebrauchter Tag der Knappen, die in der kommenden Woche wieder auf heimischen Rasen bestehen und zeigen können, was möglich ist, wenn Leistung, Einsatz und Teilnahme am Trainings- und Spielbetrieb stimmen.

 

Attachment

Leave a Comment