Knapper, aber wichtiger und verdienter Sieg für unsere #fsvd1

1. April 2019

Sonntag Morgen und unseren Knappennachwuchs der D1 zog es zum Ligakonkurrenten des Energie Cottbus.

Mit diesen 3 anvisierten Punkten wollten die jungen Briesker die Tabellenspitze erklimmen, doch wie schon so oft gestalteten sie es wieder sehr spannend und zum Leidwesen für das Trainergespann auch mit jeder Menge Fast-Herzattacken. In den ersten 10 Spielminuten die Partie dominierend und sich eine Ecke nach der anderen herausspielend, konnten Anton, Philipp und Marlon ihre Großchancen nicht in Tore ummünzen … doch wir spielten erst einmal auf der richtigen Seite. Mit zunehmender Spielzeit fanden auch die Cottbuser immer besser ins Spiel und wollten das Spielgeschehen auf die Knappenseite verlagern, was auch zum Erfolg führte. Die gewährten Freistöße klärte Philipp vor dem eigenen Gehäuse via Kopf und vereint kämpfte man sich wieder vors gegnerische Gehäuse. Durch einen schönen Spielzug von Philipp zu Malte sicherte der frisch eingewechselte Goalgetter Lukas  jedoch sofort durch die Vorlage vom Kapitän die 1:0-Führung, und konnte so die Briesker Gemüter kurzzeitig beruhigen. Für den Gegner jedoch ein Dorn im Auge drängte dieser erneute vehement vors Knappentor, doch vereitelte die Briesker Abwehr samt Keeper jede noch so kleine Möglichkeit zum Ausgleich. Pausentee !!!

Nach dem erneuten Anpfiff war sofort der Drang der Gastgeber zum Ausgleich spürbar … und es sollte keine 5 Minuten dauern, bis dieser perfekt war. Der Käpt´n und Abwehrrecke Marlon versuchten, ihre Männer immer wieder zu motivieren, doch brachte das langsam ruppig werdende Spiel immer mehr Unruhe aufs Feld und von einem schönen Miteinander oder sehenswerten Spielzügen war weder beim Gastgeber noch bei unsern Knappen etwas zu sehen. Jeder wollte den Führungstreffer erkämpfen, das Spiel ging Auf und wieder Ab, doch die Ziellinie war für keinen greifbar! Doch dann, IN DER NACHSPIELZEIT, konnte der Cottbuser Keeper, der die komplette Partie immer wieder unsere Tormöglichkeiten vereitelte, einem Nachsetzen von Lukas nicht parieren und zum Jubel aller Fans und auf dem Feld stand die 2:1-Führung und nach dem sofortigen Abpfiff der Sieg und die wichtigen 3 Punkte auf dem Blatt !!!

Fazit: Hammer, Jungs … bis zum Schluss gekämpft !!! Und es gilt: Das Spiel ist erst vorbei, wenn der Unparteiische abpfeift !!!

Aufstellung:

Gerrit Becker (TW), Marlon Kassai, Eleftherios Bairaktarov, San-Luca Rusch, Philipp Barnack, Malte Dick (C), Anton Ludwig, Leon Loos — Lukas Schmidt (2 Tore), Said Rashid, Ole Händschke

Attachment

Leave a Comment