#fsvc1 ohne Erfolg in Falkensee

3. September 2018

Auch im 2. Spiel der Saison gingen unsere Knappen in der Brandenburgliga leer aus. Schon nach 3 Spielminuten, praktisch mit dem ersten Torschuss der Platzherren, gingen Spielkonzept und Ordnung verloren. Sebastian Köppe narrte die Abwehr und ließ Moritz Herz keine Abwehrchance. In der Folgezeit dominierten die Platzherren, geistig und körperlich frischer das Spiel. Das „Was wäre wenn“- Fragespiel könnte man für die 19. Minute spielen. Richard Jank tauchte freigespielt von Niklas Szewczyk vor dem Keeper der Gastgeber. Doch der behielt die Oberhand und leitete den Gegenangriff ein, der das 2:0 für die Hausherren brachte. Was wäre passiert, wenn die Knappen den Ausgleich erzielt hätten? Hätten sie mutiger gespielt und endlich auch die nötige Zweikampfhärte gezeigt, die das 3:0, mit dem Sebastian Köppe einen lupenreinen Hattrick erzielte, kurz vor dem Seitenwechsel verhindert hätte? In der zweiten Hälfte ging ein Ruck durch das Team, leider blieben Torchancen weiter Mangelware und Moritz Herz zeigte weiterhin seine Qualitäten als Keeper. Ihm ist es zu verdanken, dass erst in den Schlussminuten das Ergebnis durch einen Doppelpack von Julian Ullmann in die Höhe schnellte. Die ersten Punkte sollen nun durch eine Leistungssteigerung in allen Bereichen gegen Neuruppin am nächsten Sonntag eingefahren werden.

Attachment

Leave a Comment