Elfmeterkrimi für #fsva

26. August 2018

Nach einem harten Pokalkampf in Königs Wusterhausen erreicht unsere #fsva die zweite Runde im Landespokal. Nach Elfmeterschießen war unser Nachwuchs mit 3:4 erfolgreich. Es entwickelte sich das erwartet schwere Spiel nachdem sich die Mannschaft im Sommer neu aufstellen und den Aderlass Richtung Männermannschaften auffangen musste.

So war es nicht verwunderlich, dass der erste Durchgang schleppend verlief, im Aufbauspiel lief der Ball gut durch unsere Reihen, doch je näher das gegnerische Tor rückte, desto höher wurde die Fehlpassquote. Ab der Mitte der ersten Halbzeit verteilte unser Nachwuchs ein paar Geschenke, die der Gegner in Chancen ummünzte und kurz vor der Pause zur Führung nutzte.

Im zweiten Abschnitt sollte es aggressiver und früheres Stören geben, so dass wir dadurch auch zu hochkarätigen Chancen kamen. Nach fünf Chancen durften wir endlich jubeln und schafften den Ausgleich. Als dem Gegner die Kräfte schwanden, wollten wir eigentlich in die Kerbe stoßen, zogen uns aber unerklärlicherweise zurück und hatten Glück, als ein Konter in der Schlussphase von Bastian pariert wurde. In der Verlängerung vergaben beide Mannschaften zwei gute Chancen und das Elfmeterschießen musste herhalten. Mit zwei verschossenen Elfmetern waren wir schon fast aus dem Pokal geflogen, doch Bastian wurde zum Held und parierte die folgenden drei Elfmeter der Hausherren. Da wir nur zwei von drei Schüssen im Tor unterbrachten mussten die Schützen Nummer Sechs zum Punkt. Auch hier war Bastian erfolgreich im Eins gegen Eins Duell und Jannis schoss unsere Mannschaft mit dem 12. Elfmeter in die nächste Runde. Am Ende ein verdientes Weiterkommen, der aber auch aufzeigte, dass weitere Arbeit vor Trainerteam und Mannschaft liegt.

Leave a Comment

test1337
femdom-scat.com
femdommania.net