#fsverste – Niederlage zum Abschluss

16. Juni 2018

FSV Brieske/Senftenberg – BSC Preußen Blankenfelde 0:2 (0:0). Tore: 0:1 Jean-Marc Soine (64.), 0:2 Dustin Kögler (66.), SR: Wickfeld (Annahütte), Z.: 55.

Ein typisches Sommerfußballspiel erlebten die Zuschauer in Brieske. Der Aufsteiger aus Blankenfelde war über die Partie hinweg bemüht sich Richtung Tor durchzusetzen, fand aber nur selten den Weg durch die gut aufgestellte Knappenmannschaft. Beide Mannschaften waren in der Offensive gut unterwegs ohne große Torgefahr aufzubauen. Waren die Gäste körperlich sehr präsent, fehlte es an spielerischen Mitteln zum Erfolg zu kommen. Insgesamt war in der ersten Halbzeit nicht mit einem Tor zu rechnen, so dass es folgerichtig 0:0 in die Pause ging. Den zweiten Abschnitt begannen die Hausherren besser und kamen zur Doppelgroßchance nach einer Viertelstunde. Perfekt freigespielt hätte Heine den Ball nur schieben müssen, schoss aber auf das Tor und Torhüter Idler wehrte den Ball ab. Nachwuchsspieler Schurig bekam diesen Ball gut 10 Meter vor dem Tor, schloss aber hektisch über das Tor ab. Im Stile einer Spitzenmannschaft trafen die Gäste im Gegenzug. Zu viel Freiraum zentral vor dem Tor ließ sich Soine nicht nehmen und traf am kurzen Pfosten.  Nur zwei Minuten später jubelten die Gäste erneut, als ein schlecht geklärter Ball von Kögler zum 0:2 im Tor der Knappen untergebracht wurde. Die Hausherren zeigten im Anschluss aber weiterhin eine gute Leistung, belohnten sich aber bis zum Ende nicht mit dem verdienten Anschlusstreffer.

Die Saison endet für die Knappen nach einer Seuchenrückrunde auf Rang Sieben. Grund zur Freude gibt es dennoch, da die FairPlay Wertung in diesem Jahr nach Brieske geht.

Attachment