#fsve2 unterliegt nach hartem Kampf knapp

7. Mai 2018

VfB Hohenleipisch – FSV Glückauf Brieske/Senftenberg E2 9:6 ( 7:4 )

Am vierten Spieltag ging es zum wohl schwersten Spiel der Meisterrunde nach Hohenleipisch. Uns stand der aktuelle Hallenlandesmeister des Landes Brandenburg und Tabellenführer mit einem fast komplett älteren Jahrgang gegenüber. Das Hinspiel haben wir sehr deutlich mit 3:12 verloren. Zusätzlich hatten wir auch diesmal (wie bis jetzt in jeder Partie der Rückrunde) Ausfälle zu verkraften, so dass die Vorzeichen nicht gut standen. Wir wollten trotzdem versuchen unser eigenes Spiel zu machen und vereinzelte „Nadelstiche“ setzten und den großen Favoriten ein wenig ärgern.

Die Partie begann grandios. Schon der erste Angriffsversuch des Gegners wurde abgefangen und der Ball lief in Richtung des gegnerischen Tores und wurde verwandelt. 0:1 !!! So ging es weiter. Durch sehr gute Organisation konnten wir den Ball wieder erobern und wieder landete der Angriff im Tor. 0:2 !!! Hohenleipisch seinerseits fing nun auch an, Fußball zu spielen und konnte das Anschlusstor erzielen. Aber die Kids waren überhaupt nicht beeindruckt und konnten sogar mit dem 1:3 (!!!) antworten. Die Führung war allerdings kein Zufall, sondern das Ergebnis von unglaublichem Einsatz, Willen und gut herausgespielten Angriffen. Auch wenn Hohenleipisch zwischenzeitlich ausglich und in Führung ging, so zeigte das verdiente 4:4, dass die Kids keineswegs aufgegeben haben.

Warum Hohenleipisch Landesmeister geworden ist und da steht, wo sie jetzt stehen, hat man bei den Toren 5+6 gesehen. Zwar sind wir mit einem 4:7 Rückstand in die Pause gegangen, aber dieses Ergebnis war sehr respektabel.

Was die Kids dann aber in der zweiten Halbzeit ablieferten war einfach toll.
Das Team übernahm nach dem Seitenwechsel gegen diesen Gegner komplett die Kontrolle über das Spiel und Hohenleipisch wurde komplett in der eigenen Hälfte eingeschnürt, bekam überhaupt keinen Zugriff mehr zum Spiel und kam nur noch selten über die Mittellinie. Wir erspielten uns viele viele sehr gute Chancen und konnten sogar bis auf 6:7 verkürzen. Auf einmal merkten alle, dass in diesem Spiel tatsächlich noch viel mehr drin war, als ein respektables Ergebnis. Leider mussten wir in unserer Schlussoffensive noch 2 Gegentore in der 50. Spielminute hinnehmen, so dass die Partie letztlich entschieden war.

Schade dass die Kids nicht für ihren tollen Kampf und das wirklich sehr gute Spiel belohnt wurden. Aber angesichts der Umstände brauchte niemand traurig über diese Niederlage sein und konnte mit erhobenem Kopf den Platz verlassen.
Sogar der Gegner bescheinigte uns ein tolles Spiel und zollte uns Respekt vor dieser Leistung.

An diesem Spieltag war nicht das Ergebnis wichtig, sondern das was das komplette Team an diesem Tag auf dem Rasen gezeigt hat — Wir kämpfen weiter !!!!

Aufstellung:

Joel Schuppan (TW), Jamie Fidelak, Jannes Dommaschk (3 Tore), Yven Alsdorf, Oskar Blum, Leo Franz, Jannis Stiller (2 Tore), Bruno Dettke, Mira Tietz (1 Tor), Tim Grandke

test1337
femdom-scat.com
femdommania.net