#fsva – Viertes Spiel in Folge ohne Niederlage

29. April 2018

Mit dem ersten Auswärtsspiel im Jahr 2018 baut unsere #fsva ihre Serie auf 4 ungeschlagene Spiele aus. In Burg gewinnt man verdient mit 3:1.

Man wollte auch diesmal den Gegner von Anfang an unter Druck setzen und versuchen schnell in Führung zu gehen. Aber wie auch schon in den vergangenen Wochen benötigten wir eine gewisse Anlaufzeit. Es war auch nicht verwunderlich gewesen, dass die erste Halbzeit sehr wenige Highlights hatte. Wir bestimmten zwar das Spiel, da Burg keinen großen Elan zeigte nach vorne etwas zu machen. Durch viele leichte Passspielfehler kam kein großer Spielfluss zu Stande. Dazu kam auch noch, dass der Gegner das Tempo verschleppte und wir uns dem anpassten. Trotzdem gingen wir mit einer 1:0 Führung in die Pause. Ein langer Ball brachte die Hintermannschaft in Bedrängnis und wir setzten gut nach, holten uns den Ball und dann verwandelte Tobi mit einem harten Fernschuss zur Führung.

In der zweiten Halbzeit wollte man trotz der Führung mehr Aktionen nach vorne kreieren und den Gegner vor noch größere Probleme stellen. Kurz nach der Pause fiel der Ausgleich. Nach einem unnötigen Fehlpass im Mittelfeld schnappte sich der Burger Spieler den Ball und zog aus knappen 25 Metern ab. Und der schlug genau im oberen Toreck ein. Wir brauchten eine Weile um diesen Rückschlag zu verdauen, kämpften uns aber wieder zurück ins Spiel und man merkte den Jungs an, dass sie unbedingt gewinnen wollten.

Spielerisch war zwar bei weitem nicht alles perfekt aber wenn man den unbedingten Willen zeigt und alles gibt kann man eben solche Geduldspiele gewinnen. So kam es dann wie es kommen musste: Durch ein wenig Glück kam der Führungstreffer zu Stande. Nach einem Freistoß auf den langen Pfosten setzten wir gut nach und brachten den Ball wieder in die Mitte wo Lukas eigentlich schon wieder auf den Rückweg war und vom Verteidiger angeschossen wurde. Danach kontrollierten wir das Spiel dann doch relativ sicher und kamen in der Nachspielzeit sogar noch zum 3:1 durch Sascha. Am Ende ein hochverdienter Sieg unserer Mannschaft, der zeigt das die Einstellung passt und man immer gewillt ist Spiele zu gewinnen auch wenn längst nicht alles funktioniert.

SG BURG – FSV GLÜCKAUF 1:3

A-Junioren Landesklasse Süd – 16. Spieltag

FSV Glückauf Brieske/Senftenberg: Justin Mittbrodt, Benjamin Hanisch (62. Kevin Sieber), Paul Pötsch (88. Marvin Piontek), Christian Krengel, Lukas Balzer, Julian Leisner (91. Ali Hosseini), Tobias Schumann, Oleksandr Vorozhbitov, Alexander Radochla, Jannis Schurrmann, Moritz Scholz (86. Murtaza Hashimi)

Trainer: Uwe Bierfreund – Trainer: Thomas Meyer

Schiedsrichter: Ronny Graske – Zuschauer: 30

Tore: 0:1 Tobias Schumann (28.), 1:2 Lukas Balzer (69.), 1:3 Oleksandr Vorozhbitov (90.)

Attachment