#fsvzweite – Teuer verkauft aber ohne Punkte

28. April 2018

FSV GLÜCKAUF II – SG PEITZ 0:4 

Landesklasse Süd – 24. Spieltag

 

Spielsteno: FSV Glückauf Brieske/Senftenberg II: Andre Zerna, Uwe Bierfreund, Georg Freund, Robert Marx, Francisco Schulze, Jan Kalus (86. Toni Twarz), Hamza Almhelm (71. Ali Hosseini), Sebastian Pakolat, Robin Bufe, Julian Wetter, Christoph Radenz

 

Trainer: Jens Schubert – Trainer: Toni Twarz

SG Eintracht Peitz: Christian Fischer, Christian Platz, Martin Bähr, Stefan Runge (71. Vincent Peters), Sven Erik Schwella, Niclas Straube, Alexander Roy, Sebastian Bubner, Julien Lohse, Stephan Groß (81. Kevin Schön), Robert Brandt

 

Trainer: Sven Ballack

Schiedsrichter: Nico Birnbaum – Zuschauer: 35

Tore: 0:1 Niclas Straube (29.), 0:2 Stefan Runge (36.), 0:3 Robert Brandt (61.), 0:4 Sven Erik Schwella (62.)

 

Die Hausherren zeigten eine kämpferisch gute Leistung, verpassten aber die Präsenz in der Offensive. Der Ball lief bei den Gästen gut durch die eigenen Reihen und ein einfacher Fehler führte zum 0:1. Beim 0:2 schossen die Hausherren den Schiedsrichter unbedrängt an und halfen damit gütig mit. Auch im zweiten Abschnitt verkaufte sich die Heimelf teuer, musste aber nach einem vermeintlichen Foul das 0:3 vom Strafstoßpunkt hinnehmen. Eine sehr gute Kombination sorgte am Ende für den 0:4 Schlusspunkt, in der Partie, in der die Gäste klar aufzeigten, warum die Fischerstädter auf Rang Drei der Tabelle stehen.

Attachment

test1337
femdom-scat.com
femdommania.net