#fsvf3 erkämpfen nach Rückstand sicheren Sieg

25. März 2018

Am 24.03.2018 waren wir zu Gast beim SV Preussen Elsterwerda. Die Spielbedingungen waren optimal für ein tolles Fußballspiel.

Unsere guten Vorsätze und die taktischen Ausrichtung hielt genau bis zur 2. Minute. Sicherlich geschuldet unserer neu formierten Abwehr, fiel hier bereits das 0:1. Keinewegs geschockt, aber jetzt munter begannen wir nun, dem Gegner unser Spiel aufzuzwingen. Wir bekamen erste Torchancen. In der 6. Minute dann der verdiente Ausgleich. Aus knapp 9 Meter Entfernung gelang Fynn mit einem platzierten Flachschuß das hochverdiente 1:1! Nur eine Minute später schoß uns Stuey aus Nahdistanz zur umjubelten 2:1-Führung. Nach einem Foul an Fynn legte sich Philip den Ball in der 10. Minute zum fälligen Freistoß hin. Aus etwa 20 Meter und halbrechter Position schoß er denn Ball wuchtig ins linke Dreiangel zum 3:1 – ein wunderschönes Tor! Bis zum Pausenpfiff erspielten wir uns weitere gute Tormöglichkeiten, scheiterten jedoch am Torhüter oder verzogen überhastet —Halbzeit.

Wie schon in der ersten Halbzeit, begann auch die 2. mit einem Gegentor. Möglicherweise mit den Gedanken noch beim Pausentee, bekamen wir in der 21. Minute den Anschlußtreffer zum 2:3. Nun ging es bei beiden Mannschaften ein wenig wild und durcheinander zu. In der 27. Minute konnte Fynn kurz hinter der Mittellinie einen Abschlag des gegenerische Torhüters unter Kontrolle bringen. Er umkurvte noch einen Gegenspieler und wuchtete den Ball aus zentraler Position ebenfalls ins linke Dreiangel. Unsere Aktionen wurden nun wieder kontrollierter und Kahled erhöhte nur eine Minute später mit einem Flachschuß auf 5:2. Elsterwerda konnte in der 34. Minute nochmal zum 3:5 verkürzen, aber in Bedrängnis brachte uns das nicht mehr. Wir hatten nun wieder Chance über Chance, der Ball wollte jedoch einfach nicht ins Tor. Unsere laufstärke Chayenne und auch Basti, Paul oder Janis hatten heute einfach kein Schußglück. Den Schlußpunkt setzte dann nochmal Fynn. Mit einem weiteren Fernschuß erzielte er den 6:3-Endstand für uns, der auch in dieser Höhe verdient war !!!

Fazit: Wieder toll gekämpft und tolle Moral der gesamten Mannschaft. Arbeiten müssen wir noch an der Chancenverwertung und an der Aufmerksamkeit. Vielleicht gelingt es uns im nächsten Spiel am 20.04.2018 in Hosena mal einen frühen Rückstand zu vermeiden.

Es spielten: Niclas, Philip, Bastian, Chayenne, Fynn, Kahled, Stuey, Paul, Adrian, Janis.

Attachment