#fsvzweite – Debakel in Elsterwerda

18. Februar 2018

Auf dem Kunstrasen in Elsterwerda, der kurzfristig für die gesperrten Sportanlagen in Bad Liebenwerda zur Verfügung stand, musste unsere zweite Mannschaft eine herbe Klatsche hinnehmen.

Schiedsrichter: Jens Becker (Wittenberg), Zuschauer: 45.

Mit einem Ausrufezeichen setzten sich die Kurstädter gegen die Reserve vom FSV Brieske deutlich durch und siegen in der Höhe vollkommen verdient gegen desaströs auftretende Gäste. Waren die Gäste in der ersten halben Stunde präsent und konnten auch einige Abschlüsse verbuchen, waren es die Hausherren, die in Minute 32 2:0 führten. Mathias Münch auf Vorlage von Michael Nicklisch und einem Solo ab der Mittellinie von Axel Hübner sorgten für die Pausenführung, die Mathias Münch eine Minute vor der Pause nach einem starken Einsatz über die linke Seite sogar noch ausbaute. Die Gäste waren zu Beginn der zweiten Halbzeit abermals präsent und verbuchten zwei drei gute Möglichkeiten. Nicolas Wentzel beendete aber mit seinem Schuss aus 25 Metern in den Winkel alle Hoffnungen der Gäste. Waren beide Mannschaften wohl Richtung Ende der Partie mit dem Ergebnis einverstanden, war es Enrico Bahr, der einen langen Pass aufnahm, den Torhüter umspielte und den Endstand besorgte.

Attachment