#fsvb – Stabile Defensive bringt Punktgewinn

19. November 2017

Gegen den Favoriten vom RSV Eintracht spielte unser Nachwuchs eine solide Partie aus einer sehr guten defensiven Grundordnung.  Die Gäste, die bewusst das Spiel übernahmen, wussten bereits in der Anfangsphase gute Szenen heraus zuspielen und waren dabei brandgefährlich. Ein gut aufgelegter Til und die Abseitsfahne rettete unseren Nachwuchs vor dem Rückstand. Da unsere Mannschaft aber offensiv auch gefährlich sein kann, zeigte ein grandioser Moment von Marvin Paul, der Niklas Wotscheg mustergültig bediente. Der Torjäger setzte sich gegen die beiden starken Verteidiger durch und schob zur Führung ein.  Fort an war er Spielverlauf vorbestimmt. Die Gäste rannten immer wieder an und scheiterten an der soliden Defensive unserer Mannschaft oder zum Beispiel an Marvin Kreter auf der Linie. Zu ungenaue Konter oder Pech im letzten Zweikampf brachten unsere Mannschaft nicht mehr in den Gegnerstrafraum, so dass es lange und bis in die Schlussphase bei der knappen Führung blieb. Eine Unachtsamkeit bestraften die Gäste wenige Minuten vor dem Ende aber doch noch. Ein Ball, Richtung zweiten Pfosten, fand den freistehenden Angreifer, der sicher einschoss. Die abschließende Nachspielzeit überstand unsere Mannschaft und verdiente sich diesen Punkt.

Am nächsten Mittwoch muss die Defensive noch sicherer und kompakter stehen, wenn der Bundesliganachwuchs vom FC Energie Cottbus in der Elsterkampfbahn zu Gast ist und es um die nächste Runde im AOK Landespokal geht.

Attachment