fsvzweite – Auswärtspunkt nach Leistungssteigerung

15. Oktober 2017

VfB Herzberg – FSV Brieske/Senftenberg II 2:2 (1:1).

Tore: 0:1 Marcel Ertel (13.), 1:1 und 2:1 Rocco Schwonke (43./Strafstoß/48.), 2:2 Sebastian Pakolat (55.), Schiedsrichter: Nico Sehmisch (Uebigau), Zuschauer: 60.

Unsere zweite Mannschaft erkämpfte sich nach Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt einen Punkt und bleibt in der Fremde ungeschlagen. Mit dem einzig vernünftig vorgetragenen Angriff der ersten Halbzeit gelang aber auch die frühe Führung durch Marcel Ertel. Der Spielverlauf der ersten Halbzeit war ansonsten schnell erzählt. Unsere Knappen standen nicht auf dem Platz, ließen den Gegner in aller Ruhe die Bälle spielen und waren auch in den Zweikämpfen nicht präsent, so dass folgerichtig der Ausgleich kurz vor der Pause vom Strafstoßpunkt fiel. Nur Denny Miersch, im Tor der Knappen und der Ungenauigkeit der Hausherren, war es zu verdanken, dass man nicht schon aussichtslos zurücklag.

In der Pause wurde Klartext gesprochen und die Mannschaft sollte und wollte sich endlich wehren. Schon nach drei Minuten nach der Pause waren diese Bemühungen aber dahin, da der VfB verdient in Führung ging. Die Hausherren witterten nun Ihre Chance auf drei Punkte und doch waren unsere Knappen am Ball und kamen nach einem Freistoß zum Ausgleich. Silvio Pätzold legte den Ball auf Sebastian Pakolat ab und dieser traf zum 2:2. Beide Mannschaften neutralisierten sich nach diesem Ausgleich ohne das sich große Chance für die Teams ergaben, so dass es beim Remis blieb.

Kader

Attachment