#fsvd3 D3 ringt Tabellenführer Punkt ab

2. Oktober 2017

Am heutigen Sonntag kam der Tabellenführer, die Alemannia Altdöbern, zu uns in die Elsterkampfbahn zum Punktspiel. Unsere Marschroute war nach der knappen Niederlage in Großräschen klar auf Offensive ausgerichtet. Die alte Devise – Angriff ist die beste Verteidigung – sollte uns eine gewisse Sicherheit geben.

Die ersten Minuten verliefen genau nach unseren Vorstellungen und wir führten demnach auch berechtigt bis zur 12. Minute schon mit 3:0 !!! Es wird für immer ein Geheimnis bleiben, warum unser Spiel plötzlich nicht mehr so lief. Entweder wurde die Alemannia jetzt deutlich stärker oder wir wurden zu siegessicher und vernachlässigten unsere Abwehr. Denn zur Halbzeit stand es plötzlich 3:3 !!!

Ein gutes Pausengespräch und die 2. Halbzeit begann wie die Erste, wir erzielten in den ersten 10 Minuten 2 Tore zur 5:3-Führung. Jetzt – welch ein Wunder – ein anologer Verlauf der 1. Halbzeit: Bis zur 45. Minute machten die Alemannen 3 Buden hintereinander und führten teilweise verdient mit 5:6 ! Aber wer unsere Jungs kennt, weiß, dass nicht so schnell aufgegeben wird und bis zum Schluss versucht wird, noch zum Erfolg zu kommen. Die letzten Minuten dieses Matches waren ein Hingucker für alle Beteiligten nebst Fans und Zuschauer ! Wir wollten noch den Ausgleich und die Alemannia mit einem weiteren Tor den Sack zumachen ! So rollte jetzt Angriff auf Angriff, mal auf der einen Seite, mal auf der Anderen auf das Tor des Gegners zu. Fortuna hatte aber ein Einsehen mit unseren Jungs und belohnte die toll kämpfenden Knappen fast mit dem Schlusspfiff des souverän leitenden Schiris Andreas Hake mit dem 6:6 Endstand !
Super gekämpft Jungs, auf solcher Leistung lässt es sich aufbauen !!!

Aufstellung:
Tony Schadewald (TW), Felix Fleischer, Marvin Müller (C), Max Kossek, Constantin Jacob (1Tor), Toni Herrmann, San Luca Rusch (3 Tore), Jamie Fischer, Max Sieber (2 Tore)

Attachment

test1337
femdom-scat.com
femdommania.net