#fsvc1 Bitteres Lehrgeld für Nachwuchs

25. September 2017

Bitterstes Lehrgeld zahlten unsere C- Junioren in Luckenwalde. Während sich der Gastgeber nach 2 Niederlagen um defensive Stabilität bemüht zeigte, spielten die Schwarz- Gelben über die Außen nach vorn und kamen so zu Möglichkeiten. Allein der konsequente Abschluss stellte sich mal wieder als größtes Manko heraus – Alexander Zuravlev und Sebastian Stein blieb die Krönung der guten Vorarbeit durch Kevin Schulz versagt. Die Luckenwalder zeigten den guten alten englischen Spielstil und setzten auf Benjamin Nwatus Stärken bei ruhenden Bällen. Einen dieser Flugbälle bekam die Briesker Hintermannschaft nicht aus der Gefahrenzone und Emil Bastubbe stellte den Spielverlauf nach 18 Minuten auf den Kopf. Unbeeindruckt vom Rückstand blieben die Gäste am Drücker, auch die überharte Gangart der Platzherren entmutigte die Elf nicht, allein das Erfolgserlebnis blieb aus. In der zweiten Hälfte agierten die Luckenwalder noch tiefer gestaffelt und hofften auf Konter. Die Schwarz-Gelben mussten also ständig wachsam abwehren und taten sich im Vorwärtsgang immer schwerer. Kevin Schulz und Jannes Szymik verpassten den Ausgleich. Nach knapp einer Stunde knallte Ricardo Richter einen Eckball sträflich freistehend zum 2:0 in die Maschen hinter Moritz Herz, der zuvor bereits zweimal im 1 gegen 1 Sieger und nun doch chancenlos war. Kevin Schulz weckte 4 Minuten später nochmals die Hoffnungen unserer kämpferisch vorbildlichen Elf auf einen Erfolg, als er im zweiten Anlauf einen Flankenball des aktiv mit aufgerückten Rechtsverteidigers Moritz Sachse über die Linie drückte. Doch zwei Zeigerrunden später knipste Emil Bastubbe mit präzisem Abschluss aus 18 Metern den alten Abstand wieder auf die Anzeigetafel. “Hier zahlten wir Lehrgeld!” lautete das Fazit von Trainer Michael Piontek, der am nächsten Sonntag im Heimspiel gegen Neuling Grün- Weiss Brieselang eine ebenso spielstarke, nur torgeilere Elf sehen möchte.

Attachment

Leave a Comment

test1337
femdom-scat.com
femdommania.net