#fsvb – Preußen Eberswalde reist ohne Punkte ab

24. September 2017

Mit gleicher Ausgangssituation empfingen unsere B-Junioren den unmittelbaren Tabellennnachbarn. Beide Mannschaften traten mit einem Unentschieden und einer Niederlage auf der Habenseite gegeneinander an und waren somit schon in Zugzwang um in der Tabelle nicht weiter nach Unten zu rutschen. Preußen startete selbstbewusst,ließ den Ball laufen und beeindruckte mit schnellen Passstafetten vor unserer Abwehrreihe. Durch gutes Verschieben und Übergeben gelang es aber den Ball aus unserem Strafraum fern zu halten.

In der 4. Minute gelang es N. Wotscheg im Zentrum einen gegnerischen Querpass abzufangen und nach gutem Solo zum 1:0 einzuschießen. Wir spielten aggressiv gegen den Ball und erlangten immer mehr Kontrolle über das Geschehen. Viele gute Möglichkeiten zum 2:0 blieben wieder liegen und wurden nicht konzentriert zu Ende gespielt. In der 25.min gelang es den Gästen nach einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld den Ausgleich zu markieren. Der eigentlich schlecht getretene Ball flog über alle hinweg,setzte auf und konnte durch einen einlaufenden Eberswalder mit dem Kopf ins lange Eck gewischt werden. B.Gapick im Tor war dabei chancenlos. Die Jungs zeigten sich diesmal aber unbeeindruckt und spielten konzentriert weiter ihr Spiel.

Wieder ergatterte Wotscheg einen gegnerischen Pass,dribbelte ins preußische Abwehrzentrum,legte sich dann zu weit vor und schaufelte im zweiten Versuch den Ball von der Grundlinie zum frei stehenden M.Granse der ungestört einschob. Das Spiel verlief auch nach der Pause zu unseren Gunsten. Konzentriert und durch T.Toppe und R.Jacob gut geordnet,ließ unsere Abwehr nie Gefahr aufkommen. Die geforderte mannschaftliche Disziplin in der Rückwärtsbewegung und in der Balleroberung waren heute der ausschlaggebende Punkt. Fleißige Außenbahnspieler (Pfeiffer,Weser) und wache 6 er. Besonders Wotscheg präsentierte sich heute herausragend und sorgte mit dem 3:1 und 4:1 (76min;78min) für die entgültige Entscheidung.

Der eingewechselte B.Franz belohnte seine gute Trainingsleistung der letzten Einheiten mit dem 5:1 Endstand. Wieder war Wotscheg mit dem Assistent beteiligt und verdiente sich heute mit 3 Treffern und 2 Vorlagen zu Recht den Titel “man of the match” Ein auch in der Höhe absolut verdienter Sieg der am Ende die zahlreich vergebenen Chancen vergessen ließ. Nun gilt es die starke Mannschaftsleistung richtig einzuordnen und in die schweren Aufgaben der laufenden Saison zu transportieren. Die Erste findet am kommenden Sonntag,auswärts,in Fürstenwalde statt.

Attachment

Leave a Comment

test1337
femdom-scat.com
femdommania.net