#fsve1 – Fünfter Platz bei der Landesmeisterschaft

24. Juni 2017

Ein Ziel, für welches unsere E1-Kicker eine komplette Saison gekämpft haben, ist am heutigen Samstag Vormittag wahr geworden. Die Teilnahme an der Landesmeisterschaft in Stahnsdorf stand auf dem Programm, und unsere Jungs wollten möglichst vorn mitspielen.

Eine schöne Geste vom FLB konnten die Briesker gleich zu Beginn bejubeln: Alle Staffelsieger, darunter auch unsere E1, erhielten ihren verdienten Pokal zum Platz 1 der Tabelle!!! Und ein zweiter Jubel folgte auf den Fuss: Janne Scharr, unser Rückrunden-Küken, feiert heut seinen Geburtstag-Und wie es sich gehört, als Fussballer natürlich auf dem grünen Fussballrasen 😊 – Der FLB gratulierte gleich zu Beginn und hatte als kleines Geschenk einen Fussball in petto! Herzlichen Glückwunsch, Janne, auch noch einmal auf diesem Weg von deinem Team, deinen Trainern und deinen mitgereisten Fans!!!🎉🎊

In 2 Gruppen zu je 4 Teams starteten die Mannschaften ihre Spiele…und es sollte spannend werden. Gleich zu Beginn standen Ihnen die Jungs der Oranienburger FC Eintracht gegenüber. Deutlich überlegen gestalteten unsere Jungs die Partie und erspielten sich eine Chance nach der Anderen, ohne sie im gegnerischen Tor unterzubringen. Es kam, wie es kommen mußte: eine der wenigen Möglichkeiten nutzte der Gegner und vollendete im Briesker Tor…und der Abpfiff ertönte. Erste Spiel und zum Glück die einzige Niederlage für unsere Jungs.

In der zweiten Runde standen die Jungs des FSV Lok Eberswalde Team 2006 unserem Team gegenüber und gaben nicht klein bei. Ein spannendes Spiel baute sich auf, bei dem beide Mannschaften ihre Chancen hatten und ungenutzt liessen. Die letzte Spielminute lief und der Unparteiische gab noch einen letzten Freistoß für unsere Jungs. Der mußte einfach passen, um im Spiel zu bleiben!!! Anton setzte an und laut jubelnd und mit einigen Freudentränen in den Augen bei den mitgereisten Fans (und jaaa, auch bei den Trainern 😉) brachte er die Murmel im Netz unter! Sieg im 2. Gruppenspiel!!!

In der Begegnung Nr. 3 standen die Kicker des FC Strausberg unseren Jungs gegenüber. Ein Sieg musste her…aber irgendwie war plötzlich die Luft raus aus den jungen Brieskern. Folgerichtig übernahm der Gegner die Führung zum 1:0 und es mußte nochmal kräftig geackert werden. Wieder in der letzten Minute legte Philipp den Ball auf Malte…und der Ausgleich und Jubel war perfekt!!! Aaaaber: parallel zu Unserem spielten die Eberswalder gegen die Oranienburger-und mit dem Schlusspfiff legte Eberswalde zur Führung nach, was für unsere Spieler das Aus bedeutete im Kampf in Blick auf das Halbfinale. Platz 3 in der Gruppe mit 4 Punkten und 2:2 Toren war das nun anstehende Gruppenfazit.

Die Chance auf Platz 5 war noch gegeben:
Im Kreuz-Verfahren spielten unsere Jungs nun gegen den Gruppenvierten der Gruppe A. Der SV Glienicke Fußball unterlag nach den 15 gespielten Minuten mit 0:2 gegen unsere Jungs und die Chance erhöhte sich für unsere Knappen, sich im Mittelfeld der Abschlusstabelle zu platzieren. Erneut standen wir den Jungs des FC Strausberg gegenüber, welche wir schon aus der Gruppenbegegnung kannten. Nur 15 Spielminuten sinf nicht lang…das musste auch unsere E1 erkennen,als sie 2:0 im Rückstand lag. Lukas erkämpfte sich jetzt den Ball und konnte zum 2:1 verkürzen. Die Zeit lief schnell…den Abpfiff im Nacken konnte jedoch der Kapitän noch einmal die Murmel an seinen Fuss bekommen und erneut mit dem Pfiff zum 2:2 ausgleichen. Um zu einem Ergebnis zu kommen, mussten 3 Torjäger fürs 9-Meter-Schiessen her: Malte, Marlon und Philipp liessen nichts anbrennen, und vollendeten alle ihre Bälle hinterm gegnerischen Keeper und unsere Jungs gewannen so mit einem 4:5 das Spiel um Platz 5!!!

Während der Siegerehrung wurden in dieser Landesmeisterschaft die besten Spieler und der beste Keeper geehrt. Philipp konnte stolz neben 2 weiteren Spielern diese Auszeichnung in Empfang nehmen.

Auch wenn in den meisten Spielberichten, da ja eben die Tore und so die Ergebnisse zählen, meist die Torschützen genannt werden – es war in der kompletten Saison sehr deutlich, dass diese ganzen Ergbnisse nur entstanden sind aus einem HAMMER -ZUSAMMENSPIEL ÜBER KEEPER, ABWEHRRECKEN, MITTELFELD UND STURM. Es war eine super Mannschaftsleistung, was deutlich noch einmal zu erwähnen ist!!! Danke, Jungs, für dieses Herzklopfen am Spielfeldrand…wir sind so stolz auf euch!!!

Aufstellung:
Nico Budich (TW), Malte Krüger (TW), Marlon Kassai (1 Tor), Janne Scharr, Malte Dick (2 Tore), Philipp Barnack (2 Tore), Anton Ludwig (1 Tor), Lukas Schmidt (1 Tor) – – – Eleftherios Bairaktarov – – – am Spielfeldrand für den seelischen Beistand anfeuernd dabei: Jakob Wieden, Ole Händschke

Attachment

test1337
femdom-scat.com
femdommania.net