Dämpfer für #fsvd1.

Projektstaffel A10 W.Ströbitz – FSVD1 7:4 Team „Gelb“ Über die gesamten 60 Minuten agierten unsere Kicker vor dem gegnerischen Tor viel zu harmlos. Folgerichtig gelang uns lediglich in einem Viertel ein remis. Alle anderen viertel konnte der G

Siegreiche #fsvfrauen im Halbpokalfinale.

Am Sonntag war es wieder Zeit für den Pokal der vergangenen Saison 2020/2021. Auf dem Plan stand für uns das Pokalhalbfinale in Gießmannsdorf, wo wir auf die zweite Vertretung der SGG trafen. Die Mädels waren bis zu diesem Zeitpunkt unbekannt für un

Nächster Erfolg der #fsvc2.

Nach unserem torreichen Sieg gegen Hosena traten wir voller Selbstbewusstsein gegen die Mannschaft der SpG Frauendorf/ Lindenau/ Großkmehlen/ Ortrand/ Tettau an. Uns fehlten erneut Spieler, zum Glück halfen Arian (als Feldspieler) und Lucas aus der C1 a

Neue Shirts und Pokalerfolg.

Unsere #fsvfrauen sagen Danke Danke an das Pier 1 – Restaurant & Eiscafé am Senftenberger Stadthafen mit Sven Przybilski und seinem Team für einen kompletten Satz Aufwärmshirts. Dieses Geschenk war ein Wunsch der Frauenmannschaft und als das

Lang ersehnter Dreier für #fsvb1.

Nach 3 Niederlagen zum Saisonstart gegen Teams, die sich mittlerweile in der Top 5 festgesetzt haben, hieß es für das Trainerteam, Aufbauarbeit unter den Knappen zu leisten und für eventuelle Umstellungen auf dem Platz zu sorgen. Der Drang, aus den Abs

Auswärtspunkt für #fsvb2.

Mit nur einem Ersatzspieler und erneutem Wechsel auf der Torwart-Position ging es zum Auswärtsspiel nach Möglenz. Heute sollten Punkte her. Nach recht ausgeglichenem Beginn klingelte es nach sechs Minuten zum ersten Mal im Kasten – leider in unser

#fsvd3 erkämpft sich Erfolg.

zum Kader –> KLICK Unser Nachwuchs wusste um die Schwere des Gegners und musste den kurzfristigen Ausfall von Trainer Micha in Kauf nehmen. Krankheitsbedingt übernahm Jürgen mit Kevin und sollte das Team zum Sieg steuern. In einer schnellen Par

Hart erkämpfter Sieg für #fsvf.

Am frühen Samstagmorgen ging es für unseren jungen Knappen abermals nach Finsterwalde zum Auswärtsspiel gegen die Zweitvertretung der SpVgg Finsterwalde. Gegen eine gut kämpfende Mannschaft aus der Sängerstadt taten sich unsere Briesker schwer dabei,

Herrenteams ohne Punkte.

Landesliga Süd 1.FC Guben – FSV Brieske-Senftenberg 5:1 (3:0). Tore: 1:0 Krüger (21.), 2:0 Rys (27.), 3:0 Pietka (35.), 4:0 Vu Tan (75.), 5:0 Schulz (82.), 5:1 Schurig (89.), Schiedsrichter: Ballin, Zuschauer: 85. Die Hausherren nutzen im ersten Absch

Auswärtsniederlage für #fsva.

Mit einer 2:0 Niederlage muss unsere A-Jugend den Rückweg aus Reichenwalde / Storkow antreten. Mit ungünstigem Beginn lag unser Team schnell zurück und musste nach einer Ecke und dem folgenden Fernschuss dem Rückstand hinterherlaufen. Leider übersah

#fsvd2 gewinnt hartes Spiel.

Mit viel Einsatz und Leidenschaft verteidigte unser Nachwuchs im zweiten Abschnitt einen knappen 1:0 Vorsprung über die Zeit. War unser Nachwuchs die technisch versiertere Mannschaft, stachelten die Gästeverantwortlichen Ihr Team immer wieder an und sah

Umkämpfter Erfolg der #fsvaltliga.

Das spannende Spiel in Finsterwalde entscheidet unsere Altliga knapp für sich. War unsere Mannschaft im ersten Abschnitt aktiver und dem Tor näher, merkte man im zweiten Abschnitt den ausgedünnten und angeschlagenen Kader. Beste Chancen blieben im erst

Keine Punkte für die #fsvb2.

Zu den Jungs des VfB Herzberg 68 führte es am vergangenen Wochenende unsere B2-Junioren. Mit zwei Siegen in Front sollte den Gastgebern Einhalt geboten werden und die nächsten 3 Punkte nach Haus gebracht werden … so war der Plan. … und zu Beginn

Schmerzhafte Niederlage in Haida.

Am vergangenen Sonntag führte uns der Weg zum ersten Auswärtsspiel der Saison nach Haida. Nach dem gelungenen Saisonauftakt gegen Finsterwalde war das Ziel klar… Drei Punkte kommen mit nach Brieske. … Doch es kam anders als erhofft. Die Gegn

Verschlafene Halbzeit für #fsva.

Viel zu hohe Niederlage unserer A Jugend in Schöneiche. – zum Statistikteil Mit einem gemixten Team aus B und A Jugend Spieler und 3 kurzfristigen Absagen startete man das Spiel in Schöneiche. Die ersten 6 bis 7 Minuten verliefen sehr ruhig und ge