Nachwuchskonzept

Nachwuchsarbeit aus Leidenschaft

Die Erfolgsstory der Nachwuchsarbeit in Brieske/Senftenberg begann schon lange vor der politischen Wende. 1958 und 1960 zum Beispiel standen die Junioren des SC Aktivist gleich zwei Mal im Endspiel um die DDR-Meisterschaft.

Mit seinen ausgebildeten und engagierten Übungsleitern möchte der Briesker Traditionsverein den jungen Kicker nicht nur Spaß am Fußball zu vermitteln, sondern auch leistungsbezogen spielen und trainieren. Heute spielen nahezu alle Nachwuchsmannschaften in den höchsten Spielklassen des Landes Brandenburg. Die gezielte Ausbildung im Nachwuchsfußball hat schon viele Talente in höherklassige Mannschaften befördert. Sven Benken (ehem. Energie Cottbus, Werder Bremen, Hansa Rostock), Sebastian Schuppan (SG Dynamo Dresden), Matthias Peßolat (Chemnitzer FC) und Alexander Bittroff (FC Energie Cottbus) haben aus dem Briesker Nachwuchs heraus den Sprung über die Sportschule in den Profifußball geschafft.

Viele Mannschaften der Region profitieren von der guten Ausbildung der Nachwuchsspieler in unserem Verein und freuen sich über die Rückkehr in Ihre Heimatvereine um die dortigen Männermannschaften zu unterstützen. Das grundlegende Ziel der Knappen ist es aber, den Nachwuchs beim FSV „Glückauf“ zu halten um die erste und zweite Männermannschaft mit eigenem Nachwuchs zu füllen und erfolgreich zu sein.

In den Altersklassen 10,11,12 Jahre werden jährlich Kreisauswahlmannschaften zusammengestellt, die seit viele Jahre zu einem erheblichen Teil von Briesker Spieler gebildet werden.

Neben der Integration von ausländischen Spielern sind auch Mädchen und Frauen in unseren Mannschaften gut aufgehoben. In zahlreichen Nachwuchsmannschaften sind Mädchen bei uns aktiv und sollen im Alter von 16 Jahren unsere, nun schon 25 Jahre junge, Frauenmannschaft unterstützen.

 

Unser Nachwuchskonzept

“Wir möchten allen Sportlern die Möglichkeit geben sich fußballerisch auf hohem Niveau zu entwickeln”, so FSV-Präsident Herbert Tänzer.

Die qualifizierten Übungsleiter bieten den jungen Fußballern der Region optimale Bedingungen zur Ausbildung im Fußballsport. Brieske bietet für talentierte Fußballer eine optimale Herausforderung.

Die Brandenburgliga ist für Talente eine optimale Bühne um sich für die Sportschule Cottbus oder Dynamo Dresden zu empfehlen. In einer zweiten oder dritten Mannschaft, je Altersklasse, soll auch den Breitensportlern mit viel Spaß am Fußball eine Weiterentwicklung ermöglicht werden. Gelingt es nicht den Anforderungen der Profivereine gerecht zu werden, besteht als zweiter Weg die Chance sich auf Landesebene in der ersten Mannschaft des FSV “Glückauf” zu profilieren. Als dritter Weg steht am Ende der Ausbildung in der Briesker Nachwuchsabteilung die Rückkehr zum eigenen Verein.

 

Somit soll erreicht werden, den Fußball der Region Südbrandenburg im Verhältnis zum Landesmaßstab zu nach vorn zu bringen. Dafür arbeiten unsere ausgebildeten Übungsleiter, die sich auch gern über Unterstützung freuen.

 

Unsere Nachwuchsleiter – Kontakt

  • Großfeldnachwuchs in der Saison 2017/2018 – Heiner Lißowski 

A-Junioren (Landesklasse Süd)
B-Junioren (Brandenburgliga)
C1-Junioren (Brandenburgliga)
C2-Junioren (Kreisliga Fußballkreis Südbrandenburg)
C3-Junioren (Kreisliga Fußballkreis Südbrandenburg) in Zusammenarbeit mit dem SV „Blau-Gelb“ Hosena

  • Kleinfeldnachwuchs in der Saison 2017/2018 – Detlef Müller

D1-Junioren (Landesliga Süd)
D2-Junioren (Kreisliga Fußballkreis Südbrandenburg)
D3-Junioren (Kreisklasse Fußballkreis Südbrandenburg)
E1-Junioren (Landesliga Süd)
E2-Junioren (Kreisklasse Fußballkreis Südbrandenburg)
E3-Junioren (Kreisklasse Fußballkreis Südbrandenburg)
F1-Junioren (Kreisklasse Fußballkreis Südbrandenburg bei den E-Junioren)
F2-Junioren (Kreisklasse Fußballkreis Südbrandenburg)
G-Junioren (Turnierserie Fußballkreis Südbrandenburg)

#fsvc1 spielt 19/20 weiterhin BBL.

Spiegel der Saison für #fsvc1 Einer eigentlich guten Defensivleistung unserer Mannschaft fehlt es erneut am Glück und Durchsetzungsvermögen im Abschluss. Unser Nachwuchs begann gut und hatte die ersten Chancen, doch wie leider häufiger in der Saison,

#fsvb mit Niederlage zum Abschluss.

Leider gelang es unseren Knappen auch in diesem Auswärtsspiel nicht zu punkten. Zwei Wochen zuvor hatten unsere Jungs den nötigen Punkt zum Klassenerhalt eingefahren und sie konnten das letzte Spiel ohne Druck angehen. RSV hatte das Abstiegsmonster jedo

Sieg knapp verpasst für #fsvb.

Unsere B holt zwar nach 5 Niederlagen in Folge Mal wieder einen Punkt aber verdient hätten sie mehr. Am Ende steht 1:1 GG Weisen. Das Spiel verlief über die gesamten 80 Minuten eigentlich sehr gut. Wir kamen gut ins Spiel und konnten immer wieder gute s

#fsvd2 verpassen Heimsieg.

Mit einer schwachen Leistung kommt unser Nachwuchs nur zu einem 3:3 Remis gegen den Senftenberger FC. Mit einem schnellen Treffer hoffte unser Nachwuchs auf etwas Ruhe im eigenen Spiel, doch auch nach dem 1:0 sollten zahlreiche Fehlabspiele und Ungenauigk

#fsvg mit Gold behangen.

Beim VfB Hohenleipisch weilten unsere jüngsten Kicker am vergangenen Wochenende, um neben 5 weiteren Mannschaften einen fußballreichen schönen Tag zu verbringen und vielleicht auch das Treppchen zu besteigen. Mit bis dato drei Siegen und einem Remis li

#fsvf2 hofft auf Endspiel.

Siegserie zum Meisterrundenabschluss fortgesetzt Mit Spannung blicken wir auf das kommende Wochenende, wenn unsere #fsvf2 spielfrei hat und unser Konkurrent aus Lübben in Senftenberg zu Gast ist. Sollten die Grün-Weißen Lübbener Kinder nicht gewinnen,

Remis im Heimspiel für die #fsve2.

Die E2 hatte in ihrem vorletzten Punktspiel die Kicker aus Sonnewalde zu Gast. In einer unsererseits zerfahrenen, fahrigen 1. Halbzeit, die gespickt war mit vielen einfachen Fehlern fast aller Spieler, stand man mit 0:2 und damit leeren Händen da. Im zwe

#fsvf1 kommt unter die Räder.

Schradenland – FSVF1 12:0 (8:0) Meisterrunde E-Junioren. Eine heftige Klatsche kassierten unsere Kicker beim Ligaprimus aus Schradenland. Der Tabellenführer spielte resolut und nutzte seine Chancen (inklusive zahlreicher Geschenke unserer Jungs) ko