Nachwuchskonzept

Nachwuchsarbeit aus Leidenschaft

Die Erfolgsstory der Nachwuchsarbeit in Brieske/Senftenberg begann schon lange vor der politischen Wende. 1958 und 1960 zum Beispiel standen die Junioren des SC Aktivist gleich zwei Mal im Endspiel um die DDR-Meisterschaft.

Mit seinen ausgebildeten und engagierten Übungsleitern möchte der Briesker Traditionsverein den jungen Kicker nicht nur Spaß am Fußball zu vermitteln, sondern auch leistungsbezogen spielen und trainieren. Heute spielen nahezu alle Nachwuchsmannschaften in den höchsten Spielklassen des Landes Brandenburg. Die gezielte Ausbildung im Nachwuchsfußball hat schon viele Talente in höherklassige Mannschaften befördert. Sven Benken (ehem. Energie Cottbus, Werder Bremen, Hansa Rostock), Sebastian Schuppan (SG Dynamo Dresden), Matthias Peßolat (Chemnitzer FC) und Alexander Bittroff (FC Energie Cottbus) haben aus dem Briesker Nachwuchs heraus den Sprung über die Sportschule in den Profifußball geschafft.

Viele Mannschaften der Region profitieren von der guten Ausbildung der Nachwuchsspieler in unserem Verein und freuen sich über die Rückkehr in Ihre Heimatvereine um die dortigen Männermannschaften zu unterstützen. Das grundlegende Ziel der Knappen ist es aber, den Nachwuchs beim FSV „Glückauf“ zu halten um die erste und zweite Männermannschaft mit eigenem Nachwuchs zu füllen und erfolgreich zu sein.

In den Altersklassen 10,11,12 Jahre werden jährlich Kreisauswahlmannschaften zusammengestellt, die seit viele Jahre zu einem erheblichen Teil von Briesker Spieler gebildet werden.

Neben der Integration von ausländischen Spielern sind auch Mädchen und Frauen in unseren Mannschaften gut aufgehoben. In zahlreichen Nachwuchsmannschaften sind Mädchen bei uns aktiv und sollen im Alter von 16 Jahren unsere, nun schon 25 Jahre junge, Frauenmannschaft unterstützen.

 

Unser Nachwuchskonzept

“Wir möchten allen Sportlern die Möglichkeit geben sich fußballerisch auf hohem Niveau zu entwickeln”, so FSV-Präsident Herbert Tänzer.

Die qualifizierten Übungsleiter bieten den jungen Fußballern der Region optimale Bedingungen zur Ausbildung im Fußballsport. Brieske bietet für talentierte Fußballer eine optimale Herausforderung.

Die Brandenburgliga ist für Talente eine optimale Bühne um sich für die Sportschule Cottbus oder Dynamo Dresden zu empfehlen. In einer zweiten oder dritten Mannschaft, je Altersklasse, soll auch den Breitensportlern mit viel Spaß am Fußball eine Weiterentwicklung ermöglicht werden. Gelingt es nicht den Anforderungen der Profivereine gerecht zu werden, besteht als zweiter Weg die Chance sich auf Landesebene in der ersten Mannschaft des FSV “Glückauf” zu profilieren. Als dritter Weg steht am Ende der Ausbildung in der Briesker Nachwuchsabteilung die Rückkehr zum eigenen Verein.

 

Somit soll erreicht werden, den Fußball der Region Südbrandenburg im Verhältnis zum Landesmaßstab zu nach vorn zu bringen. Dafür arbeiten unsere ausgebildeten Übungsleiter, die sich auch gern über Unterstützung freuen.

 

Unsere Nachwuchsleiter – Kontakt

  • Großfeldnachwuchs in der Saison 2017/2018 – Heiner Lißowski 

A-Junioren (Landesklasse Süd)
B-Junioren (Brandenburgliga)
C1-Junioren (Brandenburgliga)
C2-Junioren (Kreisliga Fußballkreis Südbrandenburg)
C3-Junioren (Kreisliga Fußballkreis Südbrandenburg) in Zusammenarbeit mit dem SV „Blau-Gelb“ Hosena

  • Kleinfeldnachwuchs in der Saison 2017/2018 – Detlef Müller

D1-Junioren (Landesliga Süd)
D2-Junioren (Kreisliga Fußballkreis Südbrandenburg)
D3-Junioren (Kreisklasse Fußballkreis Südbrandenburg)
E1-Junioren (Landesliga Süd)
E2-Junioren (Kreisklasse Fußballkreis Südbrandenburg)
E3-Junioren (Kreisklasse Fußballkreis Südbrandenburg)
F1-Junioren (Kreisklasse Fußballkreis Südbrandenburg bei den E-Junioren)
F2-Junioren (Kreisklasse Fußballkreis Südbrandenburg)
G-Junioren (Turnierserie Fußballkreis Südbrandenburg)

Gebrauchter Tag für #fsva.

Einen gebrauchten Tag erlebte unser Nachwuchs im Auswärtsspiel bei Erkner. Schon nach sieben Minuten lag unsere Mannschaft mit 2:0 zurück, half dabei leider etwas mit und kam nach einer guten halben Stunde zum Anschluss. Das 3:1 vor der Pause sorgte abe

Doppelschicht für #fsvb.

Nach dem Ligaspiel in Schwedt waren unsere Nachwuchskicker am Mittwochabend im Landespokal aktiv. Sonntagmorgen reiste unser Nachwuchs mit einigen Bauchschmerzen nach Falkensee, fehlten doch weiterhin zahlreiche Stammspieler und der Kader wies zudem noch

Mut der #fsvc1 noch nicht belohnt.

BSC PREUSSEN – FSV GLÜCKAUF 4:2 C-Junioren Brandenburgliga – 14. Spieltag FSV Glückauf Brieske/Senftenberg: Moritz Herz, Joona Schurrmann (36. Collin Maurice Mittag), Lucas Findeisen, Marlon Kubisch, Anton Wuttke (64. Janosch Oleg Fromme), P

#fsvd2 gewinnt Stadtderby.

Im wohlwollend fairen Stadtderby entführt unsere #fsvd2 beim Senftenberger FC drei Punkte. Mit klaren Vorgaben startete unsere Mannschaft in die Partie und bestimmte das Spielgeschehen von Beginn an. Sicheres Passspiel und zielstrebiger Offensivdrang sor

#fsvf1 mit Auswärtserfolg.

Empor Mühlberg – FSVF1 0:3 (0:1) Der erste Durchgang war überwiegend von Mittelfeldgeplänkel geprägt. Das schwere Geläuf lies nicht wirklich spielerische Leckerbissen zu und so kämpften beide Teams hauptsächlich zwischen den Strafräumen um d

#fsvd1 mit siegreichem Toreregen.

Um an den Ligakonkurrenten der Tabellenspitze dran zu bleiben, waren die drei Punkte dieser Auswärtsbegegnung ein Muss – und durch Kampfgeist und unbedingten Willen brachten unsere Jungs diesen Sieg ins Ziel! Die Ansage an den Gegner machten die Kn

#fsve2 fährt 2. Sieg in Folge ein.

Am Sonntagmorgen gastierte die E2 bei der Alemannia in Altdöbern. Trotz gutem Fußballwetter waren die Platzbedingungen durch den tagelangen Regen schwierig, vor allem für die Spieler mit einem gewissen technischen Anspruch. So waren Mentalität und Wil