#fsve1 mit Auswärtserfolg.

Miersdorf/Zeuthen – FSVE1 2:3 (1:1) Am Tag der deutschen Einheit ging es für unsere Kicker zu den Jungs der SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen. Genug gewarnt waren wir, da die Miersdorfer vor zwei Wochen beim FC Energie Cottbus gleich dreifach punktete

#fsverste mit klarem Erfolg in Guben.

inklusive Bildern und Video zum Spiel GUBEN NORD – BRIESKE/SFB 1:4 Landesliga Süd – 7. Spieltag FSV Glückauf Brieske/Senftenberg: Paul Ehrlich, Toni Malinski, Jonas Bubner, Philipp Jautze, Sebastian Krengel (78. Moritz Scholz), Tobias Schum

G-Junioren testen FUNino.

Am vergangenen Samstag traten unsere G-Junioren mit 2 Mannschaften die Reise nach Elsterwerda an, um am ersten FUNino Festival des Fußballkreises Südbrandenburg teilzunehmen. Nach einer kurzen Begrüßung und Einweisung in diese für Trainer und Kinder

Wichtiger Erfolg für #fsvb.

Auswärtssieg beim Schlusslicht Bergfelde Ein fußballerisches Schmankerl bekamen die Zuschauer am gestrigen Sonntag wahrlich nicht zu sehen, dafür aber jede Menge Kampf auf beiden Seiten. Aufgrund der Witterung hatten beide Mannschaften so ihre lieben P

Wichtiger Dreier für unsere #fsvc1.

Die zweite Garde der Sportschüler aus Frankfurt war am gestrigen Sonntag auf dem heimischen Knappenrasen zu Gast. Den nächsten Sieg anvisiert sollte dieses Unterfangen ein hart umkämpftes Spiel werden. Das man anhand der geringeren Körpergröße einig

Auswärts erneut ohne Punkte.

Zum 3. Saisonspiel ging es für uns am Sonntag Mittag Richtung Falkenberg. Mit einem gut besetzten Kader wollten wir die Pleite vom Auswärtsspiel in Lubolz wett machen. FALKENBERG – BRIESKE/SFB 3:2 Kreisliga Frauen – 3. Spieltag FSV Glückauf

Kantersieg für #fsva.

Weiterer Kantersieg unserer A Jugend. Gegen Storkow heißt es diesmal am Ende 12:0 und ist somit unser bisher höchster Saisonerfolg. Wir starteten diesmal besser in die Begegnung und lagen nach schon nach 10 Minuten mit 2:0 vorn. Danach passten wir uns d

Doppel-Doppelpacker zum Sieg der #fsverste.

BRIESKE/SFB – FV ERKNER 4:1  Landesliga Süd – 6. Spieltag FSV Glückauf Brieske/Senftenberg: Paul Ehrlich, Robert Rietschel, Jonas Bubner, Sebastian Krengel, Philipp Jautze (80. Stephan Heine), William Günther (71. Izzet Özcelik), Toni Mal

Zu hohe Niederlage für #fsvzweite.

FSV Brieske/Senftenberg II – SC Spremberg 0:4 (0:2). Tore: 0:1 und 0:2 R. Hermann (29./40.), 0:3 Gruner (82.), 0:4 Pultermann (86.), SR: Werner, Z.: 35. Bilder zum Spiel –> Bildergalerie Die Gäste gewinnen die Partie am Ende verdient. Keineswe

#fsvd2 unterliegt im Nachholspiel.

Nachdem das Spiel am Sonntag bei der Spielvereinigung Finsterwalde nicht stattfinden konnte, einigten sich die Trainer auf einen Heimrechttausch und die Verlegung unter die Woche. Dies sollte im Nachgang keine gute Idee gewesen sein. Unsere Mannschaft fan

Silber für unsere G-Junioren.

Am vergangenen Samstag luden unsere G-Junioren zum Heimturnier der Hinrunde, um sich mit den Jüngsten vom Senftenberger FC, FC Lauchhammer sowie den Seenlandkickern zu messen. Nach dem Rückzug der Germanen aus Ruhland sowie der Absage vom SV Grün Weiß

#fsvd1 verteidigt Tabellenspitze.

Ein kleiner Hinweis im Vorfeld: Worte Auf und Neben dem Platz wie „ein Scheiss Fußball“ oder „euer Unvermögen“ gehören nicht zum Nachwuchsfussball, denn noch immer spielen alle Fußballer, sei es Heim- oder Gastmannschaft, Amateur- und keinen P

#fsve1 – eine Runde weiter.

Landespokal !!! Preußen Blankenfelde – FSVE1 0:8 (0:5) Unsere Jungs legten los wie die Feuerwehr. Nach fünf Minuten lagen wir bereits mit zwei Toren infront. Der Ball lief gut und nach drei weiteren Treffern für die Schwarz-Gelben sollte der Halb

#fsvb holt Heimpunkt.

Kampf und Leidenschaft bringen Punktgewinn für #fsvb Nach dem Trainerwechsel und zwei Einheiten waren unsere Nachwuchskicker gewillt, mit einem Erfolg das erfolgreiche Nachwuchswochenende zu bereichern. Die Gäste, die ebenfalls noch nicht viele Punkte s

#fsva mit schwerem Pokalerfolg.

Unsere A Jugend zieht in die dritte Pokalrunde ein. Gegen Bruchmühle steht es am Ende nach Verlängerung 6:3. Die erste Halbzeit verlief sehr ruhig und ohne große Ereignisse. Wir verschliefen die erste Halbzeit fast komplett und legten den Gegner sogar